Aufrufe
vor 7 Monaten

Ausgabe 206

  • Text
  • Kioskoesterreichjournalat
Das unparteiische, unabhängige Magazin für ÖsterreicherInnen in aller Welt mit dem Schwerpunkt „Österreich, Europa und die Welt“ erscheint vier Mal im Jahr.

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 206 / 20. 03. 2023 Österreich, Europa und die Welt Außenhandel 2022 zweistellig gewachsen 74 Wert der Gasimporte verdoppelte sich gegenüber 2021 preisbedingt Im Jahr 2022 lag der Gesamtwert der Im - porte von Waren laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria nominell mit 213,72 Mrd. Euro um 19,8 % über dem Vorjahreswert, die Exporte von Waren stiegen um 17,2 % auf 194,13 Mrd. Euro. Daraus resultiert ein Handelsbilanzdefizit von 19,59 Mrd. Euro, nach 12,86 Mrd. im Jahr 2021 . „Das Defizit in der Handelsbilanz Österreichs hat sich von knapp 13 Milliarden Euro im Jahr 2021 auf beinahe 20 Milliarden 2022 massiv erhöht. Grund dafür waren vor allem die im Vergleich zu 2021 kräftig gestiegenen Preise für die Einfuhr von Energie. Binnen Jahresfrist hat der Importwert von Brennstoffen und Energie um 86,0 % zugelegt. Speziell für Gas wurde gegenüber dem Vorjahr den Importpartnern nahezu doppelt so viel Geld überwiesen, während die Importmenge um 38,0 % zurückging“, so Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas. Importen (+25,6 % auf 74,75 Mrd. Euro) als auch bei den Exporten (+15,3 % auf 60,91 Mrd. Euro) eine starke Zunahme. Daraus er - gab sich eine Verdopplung des Handelsbilanzdefizits von 2021 mit Drittstaaten (Handelsbilanzdefizit 2021: 6,69 Mrd. Euro) auf 13,84 Mrd. Euro. Mehr als 30 % des österreichischen Außenhandels (Extra-EU- Im - porte: 35,0 %, Extra-EU-Exporte: 31,4 %) wurde mit Partnerländern abgewickelt, die keine EU-Mitgliedsstaaten sind (Tabelle 2). Zuwächse bei bedeutendster Produktgruppe Maschinen und Fahrzeuge Maschinen und Fahrzeuge waren mit ei - nem Einfuhranteil von 30,8 % und einem Aus - fuhranteil von 35,6 % auch 2022 wieder die bedeutendste Produktgruppe im österreichischen Außenhandel, dabei stiegen die Importe um 11,2 % auf 65,72 Mrd. Euro und die Ex porte um 12,6 % auf 69,03 Mrd. Euro. Die weiteren wertmäßig stärksten Produktgruppen bei den Exporten waren bearbeitete Wa - ren (+21,4 % auf 42,90 Mrd. Euro), chemische Erzeugnisse (+15,0 % auf 29,08 Mrd. Euro) und sonstige Fertigwaren (+14,2 % auf 20,27 Mrd. Euro). 83,1 % der österreichischen Ausfuhren konzentrierten sich 2022 auf diese vier Produkt- gruppen. Die Importe von Brennstoffen und Energie stiegen ebenfalls stark an (+86,0 % auf 25,88 Mrd. Euro). Innerhalb dieser Produktgruppe wies vor allem die Untergruppe Gas eine sehr hohe Wertsteigerung (um 100,0 %) gegen - über dem Berichtsjahr 2021 auf, während die Importmenge im gleichen Berichtszeitraum dagegen um 38,0 % rückläufig war. Die ge - ringsten prozentuellen Zuwächse im Import Tabelle 1: Entwicklung der Einzelmonate Jänner bis Dezember 2022 Zuwächse in beiden Handelrichtungen Der Außenhandel Österreichs verzeichnete im Jahr 2022 in beiden Handelsrichtungen zweistellige Zuwächse. Für das Plus des Importwerts von 19,8 % waren vor allem die Preissteigerungen bei Brennstoffen und Energie maßgeblich, wie die Wertzunahme um 86,0 % bei dieser Produktgruppe zeigt. Die Zunahmen auf der Exportseite um 17,2 % wurden vor allem von der guten Entwicklung bei Maschinen und Fahrzeugen sowie bearbeiteten Waren getragen. Aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union importierte Österreich im Jahr 2022 Waren im Wert von 138,97 Mrd. Euro (+16,8 %). Der Wert der in diese Länder ex - portierten Waren verzeichnete mit +18,1 % ebenfalls eine Zunahme gegenüber 2021 und betrug 133,21 Mrd. Euro. Das Handelsbilanzdefizit mit der Europäischen Union belief sich auf 5,75 Mrd. Euro, nach 6,17 Mrd. Euro im Jahr 2021. Rund 70 % des österreichischen Außenhandels (Intra-EU- Importe: 65,0 %, Intra-EU-Exporte: 68,6 %) wurden mit den EU-Mitgliedsstaaten abgewickelt. Der Außenhandel mit Drittstaaten zeigte im Vergleich zum Vorjahr sowohl bei den Tabelle 2: Der Außenhandel Österreichs Jänner bis Dezember 2022 »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 206 / 20. 03. 2023 Österreich, Europa und die Welt 75 verzeichnete Getränke und Tabak mit einem Plus von 7,5 % (auf 1,27 Mrd. Euro) und einem Plus von 15,1 % (auf 3,59 Mrd. Euro) im Export (Tabelle 3). Tabelle 3: Der Außenhandel Österreichs nach der Standard International Trade Classification Jänner bis Dezember 2022 Wichtigste Partnerländer im österreichischen Außenhandel Der Großteil des österreichischen Import- Export-Geschehens konzentrierte sich 2022 auf zentrale Handelspartner Österreichs. Mit diesen jeweils zehn Partnerländern je Verkehrsrichtung wurden 71,2 % der Importe und 69,2 % der Exporte abgewickelt – insgesamt waren in diesem Ranking sieben EU- Länder und fünf Drittstaaten vertreten. Ab - gesehen von Liechtenstein, Slowenien und der Slowakei zählten alle Nachbarländer Ös - terreichs in beiden Verkehrsrichtungen zu den Top-10-Partnerländern. Bei sieben der zehn bedeutendsten Ausfuhrpartnerländer stand die Produktgruppe Maschinen und Fahrzeuge an der Spitze. Einfuhrseitig zeigte sich ein ähnliches Bild, wobei neben der Produktgruppe Maschinen und Fahrzeuge auch chemische Erzeugnisse (Schweiz, Vereinigte Staaten und Niederlande) sowie Brennstoffe und Energie (Russische Föderation) an erster Stelle standen (Tabellen 4.1 und 4.2). Österreichs Außenhandel mit der Ukraine Mit einem Importanteil von 0,6 % (1,18 Mrd. Euro) im Jahr 2022 und einem Exportanteil von 0,3 % (0,51 Mrd. Euro) befand sich die Ukraine, wie auch in den Vorjahren, nicht unter den wichtigsten Handels partnern Österreichs. 7,2 % aller Rohstoffe, welche im Jahr 2022 nach Österreich importiert wurden, kamen aus der Ukraine. Betrachtet man nur die Ukraine, so machten hier Rohstoffe aber mehr als 55,5 % der Importe aus. Tabelle 4.1: Der Außenhandel Österreichs nach der Standard International Trade Classification Jänner bis Dezember 2022 Tabelle 4.2: Österreichs Top 10 Handelspartnerländer nach Verkehrsrichtung 2022 - Exporte Österreichs Außenhandel mit der Russischen Föderation In den vergangenen fünf Jahren war die Russische Föderation immer unter den 20 wichtigsten Handelspartnern Österreichs. Mit einem Importanteil von 3,9 % (8,24 Mrd. Euro) nahm die Russische Föderation 2022 nun sogar Platz sechs ein, nach dem zehnten Platz im Jahr zuvor. Die Produktgruppe Brenn stoffe und Energie dominierte die Im porte (Anteil: 93,1 %). Im Vergleich zu 2021 erhöhten sich die Importe wertmäßig um 76,4 %; die Ex - portwerte gingen hingegen um 8,0 % zurück. Der Exportanteil war nicht einmal halb so hoch und lag mit 1,84 Mrd. Euro bei 0,9 %. Der Großteil der österreichischen Exporte nach Rußland betraf 2022 che mische Erzeugnisse (+12,1 % auf 0,72 Mrd. Euro), gefolgt von Maschinen und Fahrzeugen (−23,8 % auf 0,50 Mrd. Euro). Österreichs Außenhandel mit dem Vereinigtem Königreich Knapp drei Jahre nach dem Ausstieg des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union befand sich das Land im Be - »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at

Herzlich willkommen!

Hier können Sie in unserer Magazin-Auswahl bis zum Jahr 2017 blättern.
Die Links auf alle früheren Ausgaben finden Sie am Ende dieser Seite!

"Österreich Journal" –
das pdf-Magazin mit Schwerpunkt "Österreich,Europa und die Welt".
Es stehen insgesamt
22.962 Seiten zu Ihrer Verfügung.

Die Ausgabe 208 wird am 5. Oktober erscheinen

Wir informieren Sie gerne, wenn eine neue Ausgabe erscheint – klicken Sie einfach hier auf den Mail-Link
Ihre Mail-Adresse wird natürlich ausschließlich für diese Ankündigungen genutzt und niemals weitergegeben werden!

Musik und Videos von Michael Mössmer finden Sie auf YouTube

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.

2002
» Ausgabe 01 / 15.11.02
»
Ausgabe 02 / 06.12.02
» Ausgabe 03 / 20.12.02

2003
»
Ausgabe 04 / 17.01.03
» Ausgabe 05 / 31.01.03
» Ausgabe 06 / 14.02.03
» Ausgabe 07 / 28.02.03
»
Ausgabe 08 / 04.03.03
» Ausgabe 09 / 01.04.03
» Ausgabe 10 / 02.05.03
» Ausgabe 11 / 02.06.03
» Ausgabe 12 / 01.07.03
» Ausgabe 13 / 01.08.03
» Ausgabe 14 / 02.09.03
» Ausgabe 15 / 06.10.03
» Ausgabe 16 / 04.11.03
» Ausgabe 17 / 09.12.03

2004
»
Ausgabe 18 / 06.01.04
»
Ausgabe 19 / 06.02.04
» Ausgabe 20 / 01.03.04
» Ausgabe 21 / 01.04.04
» Ausgabe 22 / 03.05.04
» Ausgabe 23 / 01.06.04
» Ausgabe 24 / 05.07.04
» Ausgabe 25 / 03.08.04
» Ausgabe 26 / 05.10.04
» Ausgabe 27 / 05.11.04
» Ausgabe 28 / 03.12.04

2005
»
Ausgabe 29 / 10.01.05
» Ausgabe 30 / 07.02.05
» Ausgabe 31 / 07.03.05
» Ausgabe 32 / 08.04.05
» Ausgabe 33 / 01.06.05
» Ausgabe 34 / 01.07.05

2006
»
Ausgabe 35 / 05.04.06
»
Ausgabe 36 / 09.05.06
» Ausgabe 37 / 16.06.06
» Ausgabe 38 / 14.07.06
» Ausgabe 39 / 18.08.06
» Ausgabe 40 / 15.09.06
» Ausgabe 41 / 16.10.06
» Ausgabe 42 / 17.11.06
» Ausgabe 43 / 15.12.06

2007
»
Ausgabe 44 / 19.01.07
» Ausgabe 45 / 16.02.07
» Ausgabe 46 / 16.03.07
» Ausgabe 47 / 13.04.07
» Ausgabe 48 / 18.05.07
» Ausgabe 49 / 15.06.07
» Ausgabe 50 / 20.07.07
» Ausgabe 51 / 17.08.07
» Ausgabe 52 / 21.09.07
» Ausgabe 53 / 19.10.07
» Ausgabe 54 / 16.11.07
» Ausgabe 55 / 14.12.07

Über die Links gelangen Sie zum Inhalt und
zu den pdf-Downloads

2008
»
Ausgabe 56 / 18.01.08
»
Ausgabe 57 / 15.02.08
»
Ausgabe 58 / 14.03.08
»
Ausgabe 59 / 18.04.08
»
Ausgabe 60 / 20.05.08
»
Ausgabe 61 / 19.06.08
»
Ausgabe 62 / 28.07.08
»
Ausgabe 63 / 29.08.08
»
Ausgabe 64 / 30.09.08
»
Ausgabe 65 / 31.10.08
»
Ausgabe 66 / 28.11.08
»
Ausgabe 67 / 23.12.08

2009
»
Ausgabe 68 / 30.01.09
»
Ausgabe 69 / 04.03.09
»
Ausgabe 70 / 31.03.09
»
Ausgabe 71 / 30.04.09
»
Ausgabe 72 / 31.05.09
»
Ausgabe 73 / 30.06.09
»
Ausgabe 74 / 31.07.09
»
Ausgabe 75 / 31.08.09
»
Ausgabe 76 / 07.10.09
»
Ausgabe 77 / 30.10.09
»
Ausgabe 78 / 30.11.09
»
Ausgabe 79 / 23.12.09

2010
»
Ausgabe 80 / 02.02.10
»
Ausgabe 81 / 26.02.10
»
Ausgabe 82 / 31.03.10
»
Ausgabe 83 / 30.04.10
»
Ausgabe 84 / 02.06.10
»
Ausgabe 85 / 30.06.10
»
Ausgabe 86 / 03.08.10
»
Ausgabe 87 / 30.08.10
»
Ausgabe 88 / 13.10.10
»
Ausgabe 89 / 08.11.10
»
Ausgabe 90 / 30.11.10
»
Ausgabe 91 / 23.12.10

2011
»
Ausgabe   92 / 07.02.11
» Ausgabe   93 / 01.03.11
»
Ausgabe   94 / 01.04.11
»
Ausgabe   95 / 10.05.11
»
Ausgabe   96 / 02.06.11
»
Ausgabe   97 / 04.07.11
»
Ausgabe   98 / 02.08.11
»
Ausgabe   99 / 31.08.11
»
Ausgabe 100 / 07.10.11
»
Ausgabe 101 / 04.11.11
»
Ausgabe 102 / 01.12.11
»
Ausgabe 103 / 21.12.11

2012
» Ausgabe 104 / 03.02.12
»
Ausgabe 105 / 05.03.12
»
Ausgabe 106 / 04.04.12
»
Ausgabe 107 / 03.05.12
»
Ausgabe 108 / 04.06.12
»
Ausgabe 109 / 06.07.12
»
Ausgabe 110 / 02.08.12
»
Ausgabe 111 / 03.09.12
»
Ausgabe 112 / 31.10.12
»
Ausgabe 113 / 03.12.12
»
Ausgabe 114 / 21.12.12

2013
»
Ausgabe 115 / 31.01.13
»
Ausgabe 116 / 28.02.13
»
Ausgabe 117 / 01.04.13
»
Ausgabe 118 / 03.05.13
»
Ausgabe 119 / 03.06.13
»
Ausgabe 120 / 07.07.13
»
Ausgabe 121 / 02.08.13
»
Ausgabe 122 / 28.08.13
»
Ausgabe 123 / 21.10.13
»
Ausgabe 124 / 07.11.13
»
Ausgabe 125 / 28.11.13
»
Ausgabe 126 / 23.12.13

2014
»
Ausgabe 127 / 03.02.14
»
Ausgabe 128 / 27.02.14
»
Ausgabe 129 / 04.04.14
»
Ausgabe 130 / 05.05.14
»
Ausgabe 131 / 02.06.14
»
Ausgabe 132 / 01.07.14
»
Ausgabe 133 / 04.08.14
»
Ausgabe 134 / 01.09.14
»
Ausgabe 135 / 15.10.14
»
Ausgabe 136 / 06.11.14
»
Ausgabe 137 / 01.12.14
»
Ausgabe 138 / 23.12.14

2015
»
Ausgabe 139 / 29.01.15
»
Ausgabe 140 / 02.03.15
»
Ausgabe 141 / 31.03.15
»
Ausgabe 142 / 30.04.15
»
Ausgabe 143 / 28.05.15
»
Ausgabe 144 / 30.06.15
»
Ausgabe 145 / 30.07.15
»
Ausgabe 146 / 27.08.15
»
Ausgabe 147 / 15.10.15
» Ausgabe 148 / 27.11.15
»
Ausgabe 149 / 23.12.15

2016
»
Ausgabe 150 / 01.02.16
»
Ausgabe 151 / 29.02.16
»
Ausgabe 152 / 04.04.16
»
Ausgabe 153 / 02.05.16
»
Ausgabe 154 / 02.06.16
»
Ausgabe 155 / 30.06.16
»
Ausgabe 156 / 01.08.16
»
Ausgabe 157 / 30.08.16
»
Ausgabe 158 / 31.10.16
»
Ausgabe 159 / 29.11.16
»
Ausgabe 160 / 22.12.16

zurück