Aufrufe
vor 1 Woche

Ausgabe 204

  • Text
  • Auslandsösterreicher
  • Austrians abroad
  • Europa
  • österreich
Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: ab 2022 vier Mal jährlich mit bis zu 170 Seiten Österreich.

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 204 / 19. 09. 2022 Österreich, Europa und die Welt 4 Foto: HBF / Carina Karlovits Treffen der österreichischen Wirtschaftsdelegation mit Vertretern der ENEL Group reich grüne Energien gewidmet, erklärte Van der Bellen. „Italien plant in den nächsten Jah - ren große Investitionen im Bereich grüne Energien und die Hoffnung ist, daß auch österreichische Unternehmen sich beteiligen können“, betonte Van der Bellen. Italien sei wie Österreich bemüht, seine Abhängigkeit von russischen Gasimporten zu reduzieren. „In dieser Hinsicht haben Italien und Österreich idente Interessen. Österreich hat Know-how in den verschiedensten Ge - bieten anzubieten. Wir sind nicht klein, wir haben viel Kompetenz im Bereich grüne Technologien, aber wir müssen selbstbewuß - ter auftreten“, so Van der Bellen. Der Ukraine-Konflikt habe klar gemacht, wie wichtig es sei, alternative Energiequellen zu finden. Mahrer betonte, daß Österreich mit seiner Technologie im Bereich erneuerbarer Energien sehr erfolgreich sei. Green economy schaffe gut bezahlte Jobs und hochwertige Wertschöpfung. Für jeden Job im Bereich fossiler Energien können drei Jobs im Be - reich grüner Technologien entstehen. „Wir arbeiten an energiepolitischen Lösungen auf europäischer Ebene, damit wir die aktuelle Energiekrise bewältigen können“, betonte Mahrer. Van der Bellen und die Delegation aus mehreren im Bereich grüne Energie aktive Unternehmen trafen mit ENEL-Chef Frances - co Starace zusammen. „Hier in Rom sind einige der besten österreichischen Spezialisten im E-Tech-Sektor präsent. ENELs CEO Starace hat großes Interesse für die österreichischen Unternehmen gezeigt, die in sehr unterschiedlichen Bereichen aktiv sind“, er - klärte der Bundespräsident. Zu der österreichischen Wirtschaftsdelegation gehörten Thomas Gangl, CEO der Borealis AG, der CEO von AVL List Helmut List und der CEO von PV-Invest, Günther Grabner. Anwesend waren auch Vertreter von Rosenbauer International, Salzburg AG, Schell Gmbh, VTU Group und WEB Windenergie. Mahrer betonte, daß Österreich mit seiner Technologie im Bereich erneuerbarer Energien sehr erfolgreich sei. Green economy schaffe gut bezahlte Jobs und hochwertige Wertschöpfung. Für jeden Job im Bereich fossiler Energien können drei Jobs im Be - reich grüner Technologien entstehen. „Wir ar - beiten an energiepolitischen Lösungen auf europäischer Ebene, damit wir die aktuelle Energiekrise bewältigen können.“ n Foto: HBF / Carina Karlovits Die österreichische Wirtschaftsdelegation mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 204 / 19. 09. 2022 Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum Tod von Königin Elizabeth II: „Es fällt schwer, sich eine Welt ohne die Queen vorzustellen. Queen Elizabeth II. war nicht nur Zeitzeugin fast eines Jahrhunderts, sie war eine maßgebende Persönlichkeit in der Weltgeschichte. Eine Ikone der Integrität, der Stabilität und Verläßlichkeit. Auch in bewegten Zeiten hat sie ihre Autorität, ihre Zuversicht, ihre Disziplin, ihr Pflichtbewußtsein, ihre Standhaftigkeit und auch ihren feinen britischen Humor niemals verloren. Sie hat das Weltgeschehen von fast einem Jahrhundert begleitet. Sie hat gemeinsam mit Winston Churchill, Michael Gorbatschow, Willy Brandt, Helmut Kohl, François Mitterrand, Margaret Thatcher, Angela Merkel und vielen, vielen weiteren Personen der Weltgeschichte und Architektinnen und Architekten unserer freien Welt den Austausch gepflegt. Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist sie als Österreich, Europa und die Welt »I salute the Queen, her life’s work for the United Kingdom and the Commonwealth« Foto: HBF / Peter Lechner Bundespräsident Alexander Van der Bellen junge Frau Königin geworden und hat die Zeit des Aufschwungs in Europa, das Ende des Eisernen Vorhangs, den Fall der Berliner Mauer, die Auflösung der Sowjetunion und »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at die Entwicklung der Europäischen Union gesehen. Jetzt wird das Vereinigte Königreich ohne seine Königin und mit einem König weiter seinen Weg gehen. Aber eines wird bleiben: Ihr Lebenswerk. Sie hat den Weg ihres Landes vom britischen Empire, das sich über die halbe Welt erstreckt hat, zum Land in Europa, das wir immer geschätzt haben und das uns immer auch im Herzen nahe war, begleitet. Sie war eine gute Kraft in der Welt. Farewell, Queen Elizabeth.“ In einer in Videobotschaft in englischer Sprache sagte der Bundespräsident: er grüße die Königin und ihr Lebenswerk für das Vereinigte Königreich und das Commonwealth. Im Namen der Republik Österreich und aller hier lebenden Menschen sprach er „Seiner Majestät König Charles III. und allen Mitgliedern der königlichen Familie sowie der Bevölkerung des Vereinigten Königreichs und des Commonwealth“ sein tiefstes Beileid und seine aufrichtige Anteilnahme aus. n »Internationale Zusammenarbeit ist angesichts der aktuellen Herausforderungen wichtiger denn je!« Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am 8. September dem Ban Kimoon Centre for Global Citizens in Wien einen Besuch abgestattet. Das vom südkoreanischen Ex-UNO-Generalsekretär Ban Kimoon und Altbundespräsident Heinz Fischer 2018 gegründete Zentrum vergibt Stipendien an Frauen und Jugendliche, um die Idee der Weltbürgerschaft (global citizenship) zu fördern und die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) im Rahmen der Agenda 2030 der UNO voranzutreiben. Van der Bellen wurde in dem in Wien- Landstraße ansässigen Zentrum von den beiden Gründern Ban und Fischer empfangen und durch das Gebäude geführt, wie der APA mitgeteilt wurde. Im Anschluß sprach man über die Herausforderungen und Auswirkungen des Ukraine-Krieges und die Energiesicherheit. „Was das Ban Ki-moon Centre hier in Wien geschaffen hat, ist wirklich bemerkenswert“, würdigte der Bundespräsident die Einrichtung im Anschluß laut einer Aussendung. „Klares Ziel der Organisation ist das Vor antreiben der Umsetzung der UNO- Foto: HBF / Peter Lechner v.r.: Altbundespräsident Heinz Fischer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Ban Ki-moon im nach letzterem benannten Centre for Global Citizens in Wien Nachhaltigkeitsziele und des Pariser Klimaabkommens. (...) Wir erleben multiple Krisen, ausgelöst durch Pandemie und Krieg gegen die Ukraine: Energiekrise, Versorgungskrise, Teuerung. Wir können diese Krisen nur gemeinsam meistern“, hieß es weiter. Ban Ki-moon hatte die Vereinten Nationen von 2007 bis 2016 als Generalsekretär geführt. Am 6. September hatte er auch Bundeskanzler Karl Nehammer einen zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt ge - troffen. (siehe Seite 32). n 5

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.

2002
» Ausgabe 01 / 15.11.02
»
Ausgabe 02 / 06.12.02
» Ausgabe 03 / 20.12.02

2003
»
Ausgabe 04 / 17.01.03
» Ausgabe 05 / 31.01.03
» Ausgabe 06 / 14.02.03
» Ausgabe 07 / 28.02.03
»
Ausgabe 08 / 04.03.03
» Ausgabe 09 / 01.04.03
» Ausgabe 10 / 02.05.03
» Ausgabe 11 / 02.06.03
» Ausgabe 12 / 01.07.03
» Ausgabe 13 / 01.08.03
» Ausgabe 14 / 02.09.03
» Ausgabe 15 / 06.10.03
» Ausgabe 16 / 04.11.03
» Ausgabe 17 / 09.12.03

2004
»
Ausgabe 18 / 06.01.04
»
Ausgabe 19 / 06.02.04
» Ausgabe 20 / 01.03.04
» Ausgabe 21 / 01.04.04
» Ausgabe 22 / 03.05.04
» Ausgabe 23 / 01.06.04
» Ausgabe 24 / 05.07.04
» Ausgabe 25 / 03.08.04
» Ausgabe 26 / 05.10.04
» Ausgabe 27 / 05.11.04
» Ausgabe 28 / 03.12.04

2005
»
Ausgabe 29 / 10.01.05
» Ausgabe 30 / 07.02.05
» Ausgabe 31 / 07.03.05
» Ausgabe 32 / 08.04.05
» Ausgabe 33 / 01.06.05
» Ausgabe 34 / 01.07.05

2006
»
Ausgabe 35 / 05.04.06
»
Ausgabe 36 / 09.05.06
» Ausgabe 37 / 16.06.06
» Ausgabe 38 / 14.07.06
» Ausgabe 39 / 18.08.06
» Ausgabe 40 / 15.09.06
» Ausgabe 41 / 16.10.06
» Ausgabe 42 / 17.11.06
» Ausgabe 43 / 15.12.06

2007
»
Ausgabe 44 / 19.01.07
» Ausgabe 45 / 16.02.07
» Ausgabe 46 / 16.03.07
» Ausgabe 47 / 13.04.07
» Ausgabe 48 / 18.05.07
» Ausgabe 49 / 15.06.07
» Ausgabe 50 / 20.07.07
» Ausgabe 51 / 17.08.07
» Ausgabe 52 / 21.09.07
» Ausgabe 53 / 19.10.07
» Ausgabe 54 / 16.11.07
» Ausgabe 55 / 14.12.07

Über die Links gelangen Sie zum Inhalt und
zu den pdf-Downloads

2008
»
Ausgabe 56 / 18.01.08
»
Ausgabe 57 / 15.02.08
»
Ausgabe 58 / 14.03.08
»
Ausgabe 59 / 18.04.08
»
Ausgabe 60 / 20.05.08
»
Ausgabe 61 / 19.06.08
»
Ausgabe 62 / 28.07.08
»
Ausgabe 63 / 29.08.08
»
Ausgabe 64 / 30.09.08
»
Ausgabe 65 / 31.10.08
»
Ausgabe 66 / 28.11.08
»
Ausgabe 67 / 23.12.08

2009
»
Ausgabe 68 / 30.01.09
»
Ausgabe 69 / 04.03.09
»
Ausgabe 70 / 31.03.09
»
Ausgabe 71 / 30.04.09
»
Ausgabe 72 / 31.05.09
»
Ausgabe 73 / 30.06.09
»
Ausgabe 74 / 31.07.09
»
Ausgabe 75 / 31.08.09
»
Ausgabe 76 / 07.10.09
»
Ausgabe 77 / 30.10.09
»
Ausgabe 78 / 30.11.09
»
Ausgabe 79 / 23.12.09

2010
»
Ausgabe 80 / 02.02.10
»
Ausgabe 81 / 26.02.10
»
Ausgabe 82 / 31.03.10
»
Ausgabe 83 / 30.04.10
»
Ausgabe 84 / 02.06.10
»
Ausgabe 85 / 30.06.10
»
Ausgabe 86 / 03.08.10
»
Ausgabe 87 / 30.08.10
»
Ausgabe 88 / 13.10.10
»
Ausgabe 89 / 08.11.10
»
Ausgabe 90 / 30.11.10
»
Ausgabe 91 / 23.12.10

2011
»
Ausgabe   92 / 07.02.11
» Ausgabe   93 / 01.03.11
»
Ausgabe   94 / 01.04.11
»
Ausgabe   95 / 10.05.11
»
Ausgabe   96 / 02.06.11
»
Ausgabe   97 / 04.07.11
»
Ausgabe   98 / 02.08.11
»
Ausgabe   99 / 31.08.11
»
Ausgabe 100 / 07.10.11
»
Ausgabe 101 / 04.11.11
»
Ausgabe 102 / 01.12.11
»
Ausgabe 103 / 21.12.11

2012
» Ausgabe 104 / 03.02.12
»
Ausgabe 105 / 05.03.12
»
Ausgabe 106 / 04.04.12
»
Ausgabe 107 / 03.05.12
»
Ausgabe 108 / 04.06.12
»
Ausgabe 109 / 06.07.12
»
Ausgabe 110 / 02.08.12
»
Ausgabe 111 / 03.09.12
»
Ausgabe 112 / 31.10.12
»
Ausgabe 113 / 03.12.12
»
Ausgabe 114 / 21.12.12

2013
»
Ausgabe 115 / 31.01.13
»
Ausgabe 116 / 28.02.13
»
Ausgabe 117 / 01.04.13
»
Ausgabe 118 / 03.05.13
»
Ausgabe 119 / 03.06.13
»
Ausgabe 120 / 07.07.13
»
Ausgabe 121 / 02.08.13
»
Ausgabe 122 / 28.08.13
»
Ausgabe 123 / 21.10.13
»
Ausgabe 124 / 07.11.13
»
Ausgabe 125 / 28.11.13
»
Ausgabe 126 / 23.12.13

2014
»
Ausgabe 127 / 03.02.14
»
Ausgabe 128 / 27.02.14
»
Ausgabe 129 / 04.04.14
»
Ausgabe 130 / 05.05.14
»
Ausgabe 131 / 02.06.14
»
Ausgabe 132 / 01.07.14
»
Ausgabe 133 / 04.08.14
»
Ausgabe 134 / 01.09.14
»
Ausgabe 135 / 15.10.14
»
Ausgabe 136 / 06.11.14
»
Ausgabe 137 / 01.12.14
»
Ausgabe 138 / 23.12.14

2015
»
Ausgabe 139 / 29.01.15
»
Ausgabe 140 / 02.03.15
»
Ausgabe 141 / 31.03.15
»
Ausgabe 142 / 30.04.15
»
Ausgabe 143 / 28.05.15
»
Ausgabe 144 / 30.06.15
»
Ausgabe 145 / 30.07.15
»
Ausgabe 146 / 27.08.15
»
Ausgabe 147 / 15.10.15
» Ausgabe 148 / 27.11.15
»
Ausgabe 149 / 23.12.15

2016
»
Ausgabe 150 / 01.02.16
»
Ausgabe 151 / 29.02.16
»
Ausgabe 152 / 04.04.16
»
Ausgabe 153 / 02.05.16
»
Ausgabe 154 / 02.06.16
»
Ausgabe 155 / 30.06.16
»
Ausgabe 156 / 01.08.16
»
Ausgabe 157 / 30.08.16
»
Ausgabe 158 / 31.10.16
»
Ausgabe 159 / 29.11.16
»
Ausgabe 160 / 22.12.16

zurück