Aufrufe
vor 1 Woche

Ausgabe 204

  • Text
  • Auslandsösterreicher
  • Austrians abroad
  • Europa
  • österreich
Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: ab 2022 vier Mal jährlich mit bis zu 170 Seiten Österreich.

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 204 / 19. 09. 2022 Österreich, Europa und die Welt 36 Foto: BMI Innenminister Gerhard Karner (l.) traf in Kairo mit seinem ägyptischen Amtskollegen Mahmoud Tawfik Qandil zu einem Gespräch zusammen. Foto: BMEIA / Gruber Innenminister Gerhard Karner hat seinen ägyptischen Amtskollegen Mahmoud Tawfik Qandil zu einem Arbeitsgespräch in Kairo ge - troffen und strich dabei die wichtige Rolle Ägyptens bei der Bekämpfung des Schlepperwesens und der illegalen Migration hervor. Ägypten verhindere seit Jahren das Ab - legen von Schlepperbooten und damit le - bensgefährliche Überfahrten von Migranten. Ägyptens Innenminister sagte, die Be - kämpfung von Schlepperei und illegaler Mi - gration sei ein Kernanliegen seines Ressorts. Er hob die hohe Expertise der österreichischen Polizei im Bereich Menschenschmuggel und beim Erkennen von gefälschten Reisepässen und Dokumenten hervor. Unter anderem schlug der Minister vor, daß österreichische Experten hier die ägyptische Polizei mit Know-how unterstützen. Derzeit wür - den viele irreguläre Migranten versuchen, mit gut gefälschten Pässen und Visa aus Ägypten auszureisen. Die Minister vereinbarten drei konkrete Vorhaben m Schulung ägyptischer Beamter bei der Dokumentensicherheit und bei der Schlep - pereibekämpfung m Kooperation im Bereich Cybersicherheit m Ausarbeitung eines Rückübernahmeabkommens für in Östereich aufhältige ägyptische Staatsbürger. Außerdem sagte der ägyptische Innenminister eine schnellere Abarbeitung bei Rück - führungen aus Österreich zu. Innenminister Gerhard Karner: „Die Be - kämpfung von Schlepperkriminalität und il - legaler Migration ist den ägyptischen Behörden ein großes Anliegen. Eine schnelle Rück - kehr von Menschen ohne Bleiberecht in ihre Heimat ist dabei zentral für eine glaubwürdige Migrationspolitik. Deshalb wollen wir auch hier die Kooperation mit Ägypten verstärken.“ »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at Außenminister Schallenberg und Innenminister Karner in der Türkei Außenminister Schallenberg und Innenminister Karner setzten am 4. Juli ihre ge meinsame Arbeitsreise mit einem Besuch in der Türkei fort. In Ankara standen Treffen mit ihren jeweiligen Amtskollegen, Mevlüt Çavuşoğlu und Süleyman Soylu, auf dem Pro - gramm. Die zentralen Themen der Arbeitsgespräche waren Nahrungsmittelsicherheit und illegale Migration als Folgen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Zu - dem besprach Schallenberg mit dem türkischen Außenminister, wie „grüne Korridore“ einen Beitrag zur Bekämpfung der weltweiten Ernährungskrise leisten können. Mithilfe derer sollen Getreide und Saatgut aus der Ukraine über den Seeweg aus der Ukraine exportiert werden. Die Türkei spielt dabei als eine von beiden Kriegsparteien akzeptierte Vermittlerin eine besondere Rolle. Die Freigabe von Ge treideexporten durch Rußland über das Schwarze Meer würde einen großen Beitrag zur Entschärfung einer sich täglich zu spitzenden, weltweiten Nahrungsmittelkrise bedeuten (Anm. d. Red.: am 1. August hatte der erste Getreidefrachter die Ukraine verlassen und ist am 8. August in einem türkischen Hafen angekommen.) „Wir unterstützen alle internationalen Bemühungen, damit die Exporte von Getreide und Saatgut aus der Ukraine schnellstmöglich wiederaufgenommen werden können. Die Türkei steht dabei im Zentrum des Prozesses, grüne Korridore aus der Ukraine zu schaffen“, sagte Außenminister Schallenberg, der mit seinem türkischen Amtskollegen auch das Thema der illegalen Migration besprach. Die durch den russischen Angriffskrieg ausgelöste weltweite Ernährungskrise bringt auch einen Anstieg von Migrationsbewegungen mit sich. Die Türkei ist einer der wichtigsten Partner der EU im Kampf gegen illegale Migration nach Europa. „Der Migrationsdruck auf die europäischen Außengrenzen hat zuletzt massiv zu - genommen. Wir sehen erst die Spitze des Eis - Außenminister Alexander Schallenberg mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Mevlüt Çavuşoğlu; hinten: Innenminister Gerhard Karner (r.) und Innenminister Süleyman Soylu

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 204 / 19. 09. 2022 Österreich, Europa und die Welt 37 Foto: BMEIA / Gruber v.l. Innenminister Gerhard Karner und Außenminister Alexander Schallenberg bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit ihren türkischen Amtskollegen, Außenminister Mevlüt Mevlüt Çavuşoğlu und Innenminister Süleyman Soylu in Ankara. Foto: BMI berges der wirtschaftlichen und sozialen Folgen des brutalen russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Hier braut sich ein Sturm in Nordafrika und dem Nahen Osten zusammen, dessen Ausläufer früher oder später auch Europa erreichen werden. Es ist daher in unserem Interesse, in diesem Bereich eng mit der Türkei zusammenzuarbeiten“, so Aussenminister Schallenberg, der gegenüber dem türkischen Außenminister auch die Rol - le der Türkei im Bereich der Flüchtlingsaufnahme würdigte: Fast vier Millionen Asylsuchende aus Syrien fanden im Land am Bos - porus eine vorübergehende Heimat. Im Lichte dieser Herausforderung haben Österreich und die EU die Türkei seit 2016 mit finanziellen Mitteln unterstützt. Innenminister Gerhard Karner hat seinen Türkischen Amtskollegen Süleyman Soylu getroffen. Das Gespräch fand gemeinsam mit den beiden Außenministern Alexander Schal - lenberg und Mevlüt Cavusoglu statt. Die beiden Sicherheitsminister vereinbarten eine engere Kooperation im Kampf ge - gen die Schlepperkriminalität, den Drogenhandel und die Internetkriminalität. Diesbezüglich sollen sich hochrangige Beamte aus den Ministerien halbjährlich Treffen; die polizeiliche Arbeit soll dann in Arbeitsgruppen umgesetzt werden. Karner und Schallenberg besuchten auch das Büro gegen Schlepperwesen der Türkischen Nationalpolizei. Dabei stand der „Kampf gegen illegale Migration“ im Fokus. Karner: „Da brauchen wir handfeste kriminalpolizeiliche Zusammenarbeit. Das ist einfach im Sinne der Sicherheit unseres Landes notwendig.“ Daher sei es wichtig, daß zu ei - nem Treffen auf Innenministerebene ge kom - men sei. Schließlich sei dies vor dem Meeting am 4. Juli das letzte Mal vor zehn Jahren der Fall gewesen. Karner erinnerte daran, daß zuletzt die Asylanträge türkischer Staatsbürger in Ös terreich gestiegen seien. „Sie sind derzeit an fünfter Stelle.“ Allerdings handle es dabei in der Regel um wirtschaftliche Fluchtgründe. Die Betroffenen hätten aber keine Chance auf Asyl, bekräftigte Karner. Zusatzinformation Im Iran derzeit mehr als 5 Mill. Afghanen, davon wollen schätzungsweise rund 2 Millionen die Grenze zur Türkei überschreiten m Von dort bräuchten sie nur rund ein Mo - nat bis in den Westen der Türkei. m Die Türkei hat deshalb die Grenze im Osten massiv verstärkt und eine Mauer ge - baut, die nur mehr eine 80 Kilometer brei te Lücke hat. »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at m Polizei- und Militäreinheiten werden zur Grenzüberwachung eingesetzt In der Türkei selbst befinden sich bereits 4 Millionen Migranten, vorwiegend aus Sy - rien und Afghanistan m Derzeit läßt aber die Türkei keine Anlandungen auf den Griechischen Inseln zu In Ägypten sind rund 6 Millionen Mi - grantInnen aufhältig m Ägypten läßt aber keine Schlepperfahrten über das Meer zu. m Weder vom Strand noch von Häfen können derartige Boote ablegen. m Ägypten kontrolliert auch bei der Aus - reise auf Flughäfen und Häfen konsequent, ob die entsprechenden Visa vorhanden sind. (Quelle: BMI) n v.l. Innenminister Gerhard Karner, Außenminister Alexander Schallenberg, Außenminister Mevlüt Mevlüt Çavuşoğlu und Innenminister Süleyman Soylu

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.

2002
» Ausgabe 01 / 15.11.02
»
Ausgabe 02 / 06.12.02
» Ausgabe 03 / 20.12.02

2003
»
Ausgabe 04 / 17.01.03
» Ausgabe 05 / 31.01.03
» Ausgabe 06 / 14.02.03
» Ausgabe 07 / 28.02.03
»
Ausgabe 08 / 04.03.03
» Ausgabe 09 / 01.04.03
» Ausgabe 10 / 02.05.03
» Ausgabe 11 / 02.06.03
» Ausgabe 12 / 01.07.03
» Ausgabe 13 / 01.08.03
» Ausgabe 14 / 02.09.03
» Ausgabe 15 / 06.10.03
» Ausgabe 16 / 04.11.03
» Ausgabe 17 / 09.12.03

2004
»
Ausgabe 18 / 06.01.04
»
Ausgabe 19 / 06.02.04
» Ausgabe 20 / 01.03.04
» Ausgabe 21 / 01.04.04
» Ausgabe 22 / 03.05.04
» Ausgabe 23 / 01.06.04
» Ausgabe 24 / 05.07.04
» Ausgabe 25 / 03.08.04
» Ausgabe 26 / 05.10.04
» Ausgabe 27 / 05.11.04
» Ausgabe 28 / 03.12.04

2005
»
Ausgabe 29 / 10.01.05
» Ausgabe 30 / 07.02.05
» Ausgabe 31 / 07.03.05
» Ausgabe 32 / 08.04.05
» Ausgabe 33 / 01.06.05
» Ausgabe 34 / 01.07.05

2006
»
Ausgabe 35 / 05.04.06
»
Ausgabe 36 / 09.05.06
» Ausgabe 37 / 16.06.06
» Ausgabe 38 / 14.07.06
» Ausgabe 39 / 18.08.06
» Ausgabe 40 / 15.09.06
» Ausgabe 41 / 16.10.06
» Ausgabe 42 / 17.11.06
» Ausgabe 43 / 15.12.06

2007
»
Ausgabe 44 / 19.01.07
» Ausgabe 45 / 16.02.07
» Ausgabe 46 / 16.03.07
» Ausgabe 47 / 13.04.07
» Ausgabe 48 / 18.05.07
» Ausgabe 49 / 15.06.07
» Ausgabe 50 / 20.07.07
» Ausgabe 51 / 17.08.07
» Ausgabe 52 / 21.09.07
» Ausgabe 53 / 19.10.07
» Ausgabe 54 / 16.11.07
» Ausgabe 55 / 14.12.07

Über die Links gelangen Sie zum Inhalt und
zu den pdf-Downloads

2008
»
Ausgabe 56 / 18.01.08
»
Ausgabe 57 / 15.02.08
»
Ausgabe 58 / 14.03.08
»
Ausgabe 59 / 18.04.08
»
Ausgabe 60 / 20.05.08
»
Ausgabe 61 / 19.06.08
»
Ausgabe 62 / 28.07.08
»
Ausgabe 63 / 29.08.08
»
Ausgabe 64 / 30.09.08
»
Ausgabe 65 / 31.10.08
»
Ausgabe 66 / 28.11.08
»
Ausgabe 67 / 23.12.08

2009
»
Ausgabe 68 / 30.01.09
»
Ausgabe 69 / 04.03.09
»
Ausgabe 70 / 31.03.09
»
Ausgabe 71 / 30.04.09
»
Ausgabe 72 / 31.05.09
»
Ausgabe 73 / 30.06.09
»
Ausgabe 74 / 31.07.09
»
Ausgabe 75 / 31.08.09
»
Ausgabe 76 / 07.10.09
»
Ausgabe 77 / 30.10.09
»
Ausgabe 78 / 30.11.09
»
Ausgabe 79 / 23.12.09

2010
»
Ausgabe 80 / 02.02.10
»
Ausgabe 81 / 26.02.10
»
Ausgabe 82 / 31.03.10
»
Ausgabe 83 / 30.04.10
»
Ausgabe 84 / 02.06.10
»
Ausgabe 85 / 30.06.10
»
Ausgabe 86 / 03.08.10
»
Ausgabe 87 / 30.08.10
»
Ausgabe 88 / 13.10.10
»
Ausgabe 89 / 08.11.10
»
Ausgabe 90 / 30.11.10
»
Ausgabe 91 / 23.12.10

2011
»
Ausgabe   92 / 07.02.11
» Ausgabe   93 / 01.03.11
»
Ausgabe   94 / 01.04.11
»
Ausgabe   95 / 10.05.11
»
Ausgabe   96 / 02.06.11
»
Ausgabe   97 / 04.07.11
»
Ausgabe   98 / 02.08.11
»
Ausgabe   99 / 31.08.11
»
Ausgabe 100 / 07.10.11
»
Ausgabe 101 / 04.11.11
»
Ausgabe 102 / 01.12.11
»
Ausgabe 103 / 21.12.11

2012
» Ausgabe 104 / 03.02.12
»
Ausgabe 105 / 05.03.12
»
Ausgabe 106 / 04.04.12
»
Ausgabe 107 / 03.05.12
»
Ausgabe 108 / 04.06.12
»
Ausgabe 109 / 06.07.12
»
Ausgabe 110 / 02.08.12
»
Ausgabe 111 / 03.09.12
»
Ausgabe 112 / 31.10.12
»
Ausgabe 113 / 03.12.12
»
Ausgabe 114 / 21.12.12

2013
»
Ausgabe 115 / 31.01.13
»
Ausgabe 116 / 28.02.13
»
Ausgabe 117 / 01.04.13
»
Ausgabe 118 / 03.05.13
»
Ausgabe 119 / 03.06.13
»
Ausgabe 120 / 07.07.13
»
Ausgabe 121 / 02.08.13
»
Ausgabe 122 / 28.08.13
»
Ausgabe 123 / 21.10.13
»
Ausgabe 124 / 07.11.13
»
Ausgabe 125 / 28.11.13
»
Ausgabe 126 / 23.12.13

2014
»
Ausgabe 127 / 03.02.14
»
Ausgabe 128 / 27.02.14
»
Ausgabe 129 / 04.04.14
»
Ausgabe 130 / 05.05.14
»
Ausgabe 131 / 02.06.14
»
Ausgabe 132 / 01.07.14
»
Ausgabe 133 / 04.08.14
»
Ausgabe 134 / 01.09.14
»
Ausgabe 135 / 15.10.14
»
Ausgabe 136 / 06.11.14
»
Ausgabe 137 / 01.12.14
»
Ausgabe 138 / 23.12.14

2015
»
Ausgabe 139 / 29.01.15
»
Ausgabe 140 / 02.03.15
»
Ausgabe 141 / 31.03.15
»
Ausgabe 142 / 30.04.15
»
Ausgabe 143 / 28.05.15
»
Ausgabe 144 / 30.06.15
»
Ausgabe 145 / 30.07.15
»
Ausgabe 146 / 27.08.15
»
Ausgabe 147 / 15.10.15
» Ausgabe 148 / 27.11.15
»
Ausgabe 149 / 23.12.15

2016
»
Ausgabe 150 / 01.02.16
»
Ausgabe 151 / 29.02.16
»
Ausgabe 152 / 04.04.16
»
Ausgabe 153 / 02.05.16
»
Ausgabe 154 / 02.06.16
»
Ausgabe 155 / 30.06.16
»
Ausgabe 156 / 01.08.16
»
Ausgabe 157 / 30.08.16
»
Ausgabe 158 / 31.10.16
»
Ausgabe 159 / 29.11.16
»
Ausgabe 160 / 22.12.16

zurück