Aufrufe
vor 5 Monaten

Ausgabe 203

  • Text
  • Maler joseph rebell
  • Aus dem dachverband pan
  • österreich europa welt
  • Aus dem aussenministerium
  • Aus dem parlament
  • Aus dem bundeskanzleramt
  • Aus der hofburg
  • Kioskoesterreichjournalat
Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: ab 2022 vier Mal jährlich mit bis zu 170 Seiten Österreich.

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 203 / 04. 07. 2022 Österreich, Europa und die Welt 98 Foto: NHM Wien, Christina Rittmannsperger Saalansicht (Kabinett 2): Erzherzogin Leopoldine (Joseph Kreutzinger, um 1815) und Dom Pedro von Portugal (Gianno, vor 1830) Reste der ursprüngli chen Lebensräume und Lebensweisen zu er halten, ist eine ungeheure Herausforderung. WissenschaftlerInnen aus Österreich und dem NHM Wien sind gemeinsam mit PartnerInnen aus Brasilien in vielfältiger Weise an Forschungs- und Renaturierungs-Projekten beteiligt. Diese Projekte auf gemeinschaftlicher internationaler Basis werden laufend intensiviert und immer stärker global ausgerichtet – ein positiver Ausblick in die Zukunft nach 200 Jahren wechselvoller gemeinsamer Geschichte! Es werde keine historische Ausstellung, aber der Ausgangspunkt sei 1822, so Martin Krenn, Leiter des Archivs für Wissenschaftsgeschichte am NHM Wien: „Im Vorfeld der brasilianischen Unabhängigkeit wur de Kronprinzessin Leopoldine von Staatskanzler Metternich als Ehefrau für den portugiesischen Thronfolger Dom Pedro (Peter I.) ausgesucht. Die Hochzeit fand 1817 statt. An - läßlich der Vermählung seiner Tochter ließ Kaiser Franz II./I. – der aufgrund von Leopoldines naturwissenschaftlichen Interessen scherzhaft davon gesprochen hatte, ihr eine Stelle als „Hofmineralogin“ freizuhalten – eine Expedition nach Brasilien entsenden. Zwei österreichische Fregatten mit verschiedenen Wissenschaftlern an Bord begleiteten die Erzherzogin nach Rio de Janeiro.“ Erzherzogin Maria Leopoldine Erzherzogin Maria Leopoldine von Ös - terreich (1797–1826) war keine typische habsburgische Prinzessin. Sie interessierte sich sehr für Naturwissenschaften, besonders Foto: NHM Wien, Christina Rittmannsperger Konserviertes Pflanzenmaterial, sogenannte Herbarbelege, im Kabinett 4 für Mineralogie. Nach ihrer Heirat folgte sie ihrem Ehemann nach Brasilien, damals noch eine portugiesische Kolonie. Dort übernahm sie eine zentrale Rolle bei der Erklärung der brasilianischen Unabhängigkeit von Portugal und wurde 1822 zur ersten brasilianischen Kai serin gekrönt. 1825 brachte sie den Thron folger zur Welt. Sie starb am 11. De - zember 1826 infolge der Demütigungen und Mißhandlungen durch ihren Mann. Ihre Rol - le als Politikerin wird in Brasilien bis heute gewürdigt. Politische Hintergründe Der wissenschaftliche Auftrag der Expedi - tion war eng mit politischen und wirtschaftli - »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at chen Zielsetzungen verknüpft. Das zeigt schon die Tatsache, daß die oberste Leitung dem österreichischen Staatskanzler, Klemens Wenzel von Metternich, vorbehalten war. Ös - terreich, das keine Kolonien hatte, strebte nach Einfluß in Lateinamerika. In Brasilien sollten neue Absatzgebiete erschlossen werden. Man war auf der Suche nach neuen Handelspartnern und Handelswegen. Als Ansprechpartner vor Ort diente für die Wissenschaftler der österreichische Botschafter in Rio de Janeiro. Auch die Reiserouten der Forscher waren bis ins Detail vorgeschrieben. Die Dienstanweisung verwies ausdrück lich darauf, daß Informationen über wirtschaftlich interessante Produkte zu sammeln waren.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 203 / 04. 07. 2022 Österreich, Europa und die Welt 99 Foto: NHM Wien, Christina Rittmannsperger Saalansicht (Kabinett 2): Johann Natterer (Michael Sandler, um 1836) und Johann Pohl (Franz Kadlik, 1823) Natterer – Eine Expedition als Hochzeitsgeschenk Anläßlich der Vermählung seiner Tochter Leopoldine ließ Kaiser Franz I. 1817 eine Ex - pedition nach Brasilien entsenden. Namhafte Forscher sollten ursprünglich zwei Jahre lang interessante Pflanzen, Tiere und Mineralien sammeln und nach Wien bringen. Dazu wurden nach den Vorstellungen von Staatskanzler Metternich detaillierte Reisepläne ausgearbeitet. Die Wissenschaftler bekamen dar - über hinaus genaue Anweisungen für die Dokumentation der gesammelten Fundstükke und mußten auch Tagebuch über die Rei - se selbst führen. Ausgangspunkt für die Vorstöße in unerforschte Gebiete war Rio de Janeiro, wo die beiden österreichischen Fregatten nach mühsamer, abenteuerlicher Seereise eintrafen. Die Strapazen im tropischen Klima waren für die Expeditionsteilnehmer enorm. Viele von ihnen litten bald an unbekannten Krankheiten und mußten vorzeitig heimkehren. 1821 wurde die Expedition offiziell für be - endet erklärt. Nur der Präparator und Naturforscher Johann Baptist Natterer (1787– 1843) blieb insgesamt 18 Jahre in den Re - genwäldern Südamerikas. Fasziniert von Brasilien Natterer war fasziniert von Brasilien und seinen Naturschätzen. Er weigerte sich, auf Josef Natterer sandte im Laufe der Jahre eine Unzahl von Objekten und Präparaten nach Wien, allein 1000 Säugetiere, 12.000 Vögel und 33.000 Insekten. Das Bild zeigt eine seiner minutiösen Auflistungen davon. Foto: NHM Wien, Christina Rittmannsperger »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.

2002
» Ausgabe 01 / 15.11.02
»
Ausgabe 02 / 06.12.02
» Ausgabe 03 / 20.12.02

2003
»
Ausgabe 04 / 17.01.03
» Ausgabe 05 / 31.01.03
» Ausgabe 06 / 14.02.03
» Ausgabe 07 / 28.02.03
»
Ausgabe 08 / 04.03.03
» Ausgabe 09 / 01.04.03
» Ausgabe 10 / 02.05.03
» Ausgabe 11 / 02.06.03
» Ausgabe 12 / 01.07.03
» Ausgabe 13 / 01.08.03
» Ausgabe 14 / 02.09.03
» Ausgabe 15 / 06.10.03
» Ausgabe 16 / 04.11.03
» Ausgabe 17 / 09.12.03

2004
»
Ausgabe 18 / 06.01.04
»
Ausgabe 19 / 06.02.04
» Ausgabe 20 / 01.03.04
» Ausgabe 21 / 01.04.04
» Ausgabe 22 / 03.05.04
» Ausgabe 23 / 01.06.04
» Ausgabe 24 / 05.07.04
» Ausgabe 25 / 03.08.04
» Ausgabe 26 / 05.10.04
» Ausgabe 27 / 05.11.04
» Ausgabe 28 / 03.12.04

2005
»
Ausgabe 29 / 10.01.05
» Ausgabe 30 / 07.02.05
» Ausgabe 31 / 07.03.05
» Ausgabe 32 / 08.04.05
» Ausgabe 33 / 01.06.05
» Ausgabe 34 / 01.07.05

2006
»
Ausgabe 35 / 05.04.06
»
Ausgabe 36 / 09.05.06
» Ausgabe 37 / 16.06.06
» Ausgabe 38 / 14.07.06
» Ausgabe 39 / 18.08.06
» Ausgabe 40 / 15.09.06
» Ausgabe 41 / 16.10.06
» Ausgabe 42 / 17.11.06
» Ausgabe 43 / 15.12.06

2007
»
Ausgabe 44 / 19.01.07
» Ausgabe 45 / 16.02.07
» Ausgabe 46 / 16.03.07
» Ausgabe 47 / 13.04.07
» Ausgabe 48 / 18.05.07
» Ausgabe 49 / 15.06.07
» Ausgabe 50 / 20.07.07
» Ausgabe 51 / 17.08.07
» Ausgabe 52 / 21.09.07
» Ausgabe 53 / 19.10.07
» Ausgabe 54 / 16.11.07
» Ausgabe 55 / 14.12.07

Über die Links gelangen Sie zum Inhalt und
zu den pdf-Downloads

2008
»
Ausgabe 56 / 18.01.08
»
Ausgabe 57 / 15.02.08
»
Ausgabe 58 / 14.03.08
»
Ausgabe 59 / 18.04.08
»
Ausgabe 60 / 20.05.08
»
Ausgabe 61 / 19.06.08
»
Ausgabe 62 / 28.07.08
»
Ausgabe 63 / 29.08.08
»
Ausgabe 64 / 30.09.08
»
Ausgabe 65 / 31.10.08
»
Ausgabe 66 / 28.11.08
»
Ausgabe 67 / 23.12.08

2009
»
Ausgabe 68 / 30.01.09
»
Ausgabe 69 / 04.03.09
»
Ausgabe 70 / 31.03.09
»
Ausgabe 71 / 30.04.09
»
Ausgabe 72 / 31.05.09
»
Ausgabe 73 / 30.06.09
»
Ausgabe 74 / 31.07.09
»
Ausgabe 75 / 31.08.09
»
Ausgabe 76 / 07.10.09
»
Ausgabe 77 / 30.10.09
»
Ausgabe 78 / 30.11.09
»
Ausgabe 79 / 23.12.09

2010
»
Ausgabe 80 / 02.02.10
»
Ausgabe 81 / 26.02.10
»
Ausgabe 82 / 31.03.10
»
Ausgabe 83 / 30.04.10
»
Ausgabe 84 / 02.06.10
»
Ausgabe 85 / 30.06.10
»
Ausgabe 86 / 03.08.10
»
Ausgabe 87 / 30.08.10
»
Ausgabe 88 / 13.10.10
»
Ausgabe 89 / 08.11.10
»
Ausgabe 90 / 30.11.10
»
Ausgabe 91 / 23.12.10

2011
»
Ausgabe   92 / 07.02.11
» Ausgabe   93 / 01.03.11
»
Ausgabe   94 / 01.04.11
»
Ausgabe   95 / 10.05.11
»
Ausgabe   96 / 02.06.11
»
Ausgabe   97 / 04.07.11
»
Ausgabe   98 / 02.08.11
»
Ausgabe   99 / 31.08.11
»
Ausgabe 100 / 07.10.11
»
Ausgabe 101 / 04.11.11
»
Ausgabe 102 / 01.12.11
»
Ausgabe 103 / 21.12.11

2012
» Ausgabe 104 / 03.02.12
»
Ausgabe 105 / 05.03.12
»
Ausgabe 106 / 04.04.12
»
Ausgabe 107 / 03.05.12
»
Ausgabe 108 / 04.06.12
»
Ausgabe 109 / 06.07.12
»
Ausgabe 110 / 02.08.12
»
Ausgabe 111 / 03.09.12
»
Ausgabe 112 / 31.10.12
»
Ausgabe 113 / 03.12.12
»
Ausgabe 114 / 21.12.12

2013
»
Ausgabe 115 / 31.01.13
»
Ausgabe 116 / 28.02.13
»
Ausgabe 117 / 01.04.13
»
Ausgabe 118 / 03.05.13
»
Ausgabe 119 / 03.06.13
»
Ausgabe 120 / 07.07.13
»
Ausgabe 121 / 02.08.13
»
Ausgabe 122 / 28.08.13
»
Ausgabe 123 / 21.10.13
»
Ausgabe 124 / 07.11.13
»
Ausgabe 125 / 28.11.13
»
Ausgabe 126 / 23.12.13

2014
»
Ausgabe 127 / 03.02.14
»
Ausgabe 128 / 27.02.14
»
Ausgabe 129 / 04.04.14
»
Ausgabe 130 / 05.05.14
»
Ausgabe 131 / 02.06.14
»
Ausgabe 132 / 01.07.14
»
Ausgabe 133 / 04.08.14
»
Ausgabe 134 / 01.09.14
»
Ausgabe 135 / 15.10.14
»
Ausgabe 136 / 06.11.14
»
Ausgabe 137 / 01.12.14
»
Ausgabe 138 / 23.12.14

2015
»
Ausgabe 139 / 29.01.15
»
Ausgabe 140 / 02.03.15
»
Ausgabe 141 / 31.03.15
»
Ausgabe 142 / 30.04.15
»
Ausgabe 143 / 28.05.15
»
Ausgabe 144 / 30.06.15
»
Ausgabe 145 / 30.07.15
»
Ausgabe 146 / 27.08.15
»
Ausgabe 147 / 15.10.15
» Ausgabe 148 / 27.11.15
»
Ausgabe 149 / 23.12.15

2016
»
Ausgabe 150 / 01.02.16
»
Ausgabe 151 / 29.02.16
»
Ausgabe 152 / 04.04.16
»
Ausgabe 153 / 02.05.16
»
Ausgabe 154 / 02.06.16
»
Ausgabe 155 / 30.06.16
»
Ausgabe 156 / 01.08.16
»
Ausgabe 157 / 30.08.16
»
Ausgabe 158 / 31.10.16
»
Ausgabe 159 / 29.11.16
»
Ausgabe 160 / 22.12.16

zurück