Aufrufe
vor 5 Monaten

Ausgabe 203

  • Text
  • Maler joseph rebell
  • Aus dem dachverband pan
  • österreich europa welt
  • Aus dem aussenministerium
  • Aus dem parlament
  • Aus dem bundeskanzleramt
  • Aus der hofburg
  • Kioskoesterreichjournalat
Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: ab 2022 vier Mal jährlich mit bis zu 170 Seiten Österreich.

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 203 / 04. 07. 2022 Chronik 132 Fach, wodurch er zum ersten habilitierten Pharmaziehistoriker im deutschen Sprachraum wurde. Was durchaus nicht allen Samm - lern selbstverständlich war, betrieb Ludwig Winkler konsequent: Neben den ästhetisch ansprechenden Objekten bewahrte er auch Zeitschriften und wissenschaftliches Informa - tionsmaterial, Publikationen pharmazeutischer Firmen und alle Bücher und Gegenstände, die aus dem laufenden Apothekenbetrieb ausgesondert wurden. Schon früh machte Ludwig Winkler seinen Sohn Franz (1901-1953) mit der Sammlung und der damit verbundenen Arbeit vertraut. Franz Winklers Interesse lag neben dem Sammeln von Tirolensien vor allem an der pharmazeutischen Literatur; so konnte er die Bibliothek um bedeutende Werke erweitern. Sein besonderes Verdienst bestand aber in der Verlagerung größter Teile der Sammlung im Sommer 1943 in den Keller des Hau ses, so daß sie beim ersten Bombenangriff auf Innsbruck am 15. Dezember 1943, der das Haus vollkommen zerstörte, erhalten blieb. Anläß lich des durch seinen Sohn Franz Winkler (geb. 1929) betriebenen Wiederaufbaus des Apothekenhauses in der Altstadt wäh rend der Jahre 1952/53 wurden wieder eigene Räume für die Sammlung vorgesehen. Dennoch zog sich die Wiederaufstellung samt Restaurierung bis 1961 hin. In diesem Jahr fand in Innsbruck der „Kongreß für Geschichte der Pharmazie“ statt, zu welchem Anlaß das klei ne Museum wieder zu besichtigen war. Das Apothekenmuseum ab 1961 Seither hat dieses Privatmuseum mit seinen barocken Apothekenkästen, den Standgefäßen, dem Laboratorium und einer Bi - bliothek bei zahlreichen BesucherInnen einen tiefen Eindruck hinterlassen, immer wieder verbunden mit der Forderung nach mehr Öffentlichkeit. Da sich 2003, gleichzeitig auch dem 425-Jahr Jubiläum der Fa - milie, die Möglichkeit bot, die Sammlung in freigewordenen Räumen auf doppelt so viel Fläche als vorher zu präsentieren, ergriff die Familie die Chance und begann mit den dafür notwendigen Umbauarbeiten, die sich bis zum Winter hinzogen. Nach beendetem Um bau und Umzug präsentiert sich die Sammlung wie schon bisher mit einem eigenen Raum für die barocke Apothekeneinrich - tung und zusätzlich drei weiteren Räumen, in denen Möbel, Porträts, Gebrauchsgegenstände und die Bibliothek einen Einblick in das Leben und die Alltagskultur einer Innsbrucker Familie ermöglichen. n Foto: Andreas Winkler Foto: Andreas Winkler Foto: Andreas Winkler Die blau-weißen Fayencen stammen aus der Leibapotheke der Claudia von Medici, die nach dem Tod ihres Mannes Leopold V. von Österreich von 1633-1646 die Regentschaft in Tirol übernahm. Die traditionsreiche Stadtapotheke der Familie Winkler im Zentrum Innsbrucks https://www.stadtapotheke-winkler.at/ Erschienen in „Geschichte der Pharmazie“, Nr. 2/3 (Sept. 2007), Seite 27-30; „A. Winkler, »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at Das Apothekenmuseum Winkler – Geschichte einer Sammlung“ http://www.deutscher-apotheker-verlag.de/

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 203 / 04. 07. 2022 Gastronomie & Kulinarisches VieVinum 2022 Fulminanter Erfolg beim Familienfest des österreichischen Weins 133 Foto: ÖWM / Philipp Lipiarski Das internationale Weinfestival VieVinum 2022 in der Wiener Hofburg: Großes Comeback mit qualitativem Wachstum Großartiges Comeback nach vier Jahren: Von 21. bis 23. Mai präsentierten sich bei der VieVinum 480 österreichische Weingüter einem hochkarätigen Fachpublikum. Über 1.000 FachbesucherInnen hatte die Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM) aus über 50 Ländern nach Wien eingeladen; die ersten Rückmeldungen der Gäste waren vol ler Begeisterung für den österreichischen Wein. Eine Woche zuvor knüpften 300 österreichische WinzerInnen und die ÖWM internationale Geschäftskontakte auf der Pro- Wein in Düsseldorf. Fokus auf Fachpublikum Die Vorfreude war sehr groß, das Resümee läßt keine Wünsche offen: Die VieVinum, die nach vier Jahren endlich wieder stattfinden konnte, wurde zum erhofften großen Fest des österreichischen Weins. Um für Österreichs WinzerInnen einen maximalen Mehrwert zu schaffen, lag der Fokus der VieVinum heuer auf dem Fachpublikum; die ÖWM unterstützte diese Bemühungen mit mehr als 1.000 internationalen ExpertInnen aus Handel, Gastronomie und Presse, die sie aus über 50 Ländern nach Wien holte. „Vier lange Jahre mußten wir warten – aber das Warten hat sich gelohnt!“, freut sich Chris Yorke, Geschäftsführer der ÖWM. „Un sere WinzerInnen konnten sich perfekt präsentieren, und unsere internationalen PartnerInnen waren durch die Bank begeistert von den Weinen, dem Ambiente und der Messe-Organisation. Mein großer Dank gilt daher allen, die dieses wunderschöne Familienfest des österreichischen Weins möglich gemacht haben!“ Wiedersehen und Kennenlernen An allen drei Messetagen nutzten die Fachgäste die Gelegenheit, mit Österreichs WinzerInnen in direkten, fokussierten Kontakt zu treten: Die Freude über das Wiedersehen langjähriger, oft freundschaftlich verbundener GeschäftspartnerInnen war dabei »Österreich Journal« – https://kiosk.oesterreichjournal.at ebenso groß wie das Interesse, neue Weingüter kennenzulernen. Das Messe-Rahmenprogramm, etwa mit gezielten Masterclasses im Rahmen der „School of Wine“ oder Veranstaltungen von Winzervereinigungen und Weinbaugebieten, bot dafür zahlreiche Gelegenheiten. Ein eigener Online-Cityguide der ÖWM faßte alle Rahmenveranstaltungen der Gebiete und Vereinigungen übersichtlich zu - sammen. 220 Gäste bei Flightverkostun Bereits am Abend des 19. Mai hatte die ÖWM ihre Gäste für eine gemütliche Einstimmung zum Get-Together beim Heurigen geladen. Tags darauf organisierte sie eine ganztägige hochkarätige Flightverkostung mit 92 „International Heroes“, also österreichischen Top-Weinen, die bei internationalen Medien höchste Auszeichnungen erringen konnten. Das Feedback zu dieser Verkostung, zu der 220 ExpertInnen erschienen, fiel äußerst positiv aus, sowohl in Bezug auf

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.

2002
» Ausgabe 01 / 15.11.02
»
Ausgabe 02 / 06.12.02
» Ausgabe 03 / 20.12.02

2003
»
Ausgabe 04 / 17.01.03
» Ausgabe 05 / 31.01.03
» Ausgabe 06 / 14.02.03
» Ausgabe 07 / 28.02.03
»
Ausgabe 08 / 04.03.03
» Ausgabe 09 / 01.04.03
» Ausgabe 10 / 02.05.03
» Ausgabe 11 / 02.06.03
» Ausgabe 12 / 01.07.03
» Ausgabe 13 / 01.08.03
» Ausgabe 14 / 02.09.03
» Ausgabe 15 / 06.10.03
» Ausgabe 16 / 04.11.03
» Ausgabe 17 / 09.12.03

2004
»
Ausgabe 18 / 06.01.04
»
Ausgabe 19 / 06.02.04
» Ausgabe 20 / 01.03.04
» Ausgabe 21 / 01.04.04
» Ausgabe 22 / 03.05.04
» Ausgabe 23 / 01.06.04
» Ausgabe 24 / 05.07.04
» Ausgabe 25 / 03.08.04
» Ausgabe 26 / 05.10.04
» Ausgabe 27 / 05.11.04
» Ausgabe 28 / 03.12.04

2005
»
Ausgabe 29 / 10.01.05
» Ausgabe 30 / 07.02.05
» Ausgabe 31 / 07.03.05
» Ausgabe 32 / 08.04.05
» Ausgabe 33 / 01.06.05
» Ausgabe 34 / 01.07.05

2006
»
Ausgabe 35 / 05.04.06
»
Ausgabe 36 / 09.05.06
» Ausgabe 37 / 16.06.06
» Ausgabe 38 / 14.07.06
» Ausgabe 39 / 18.08.06
» Ausgabe 40 / 15.09.06
» Ausgabe 41 / 16.10.06
» Ausgabe 42 / 17.11.06
» Ausgabe 43 / 15.12.06

2007
»
Ausgabe 44 / 19.01.07
» Ausgabe 45 / 16.02.07
» Ausgabe 46 / 16.03.07
» Ausgabe 47 / 13.04.07
» Ausgabe 48 / 18.05.07
» Ausgabe 49 / 15.06.07
» Ausgabe 50 / 20.07.07
» Ausgabe 51 / 17.08.07
» Ausgabe 52 / 21.09.07
» Ausgabe 53 / 19.10.07
» Ausgabe 54 / 16.11.07
» Ausgabe 55 / 14.12.07

Über die Links gelangen Sie zum Inhalt und
zu den pdf-Downloads

2008
»
Ausgabe 56 / 18.01.08
»
Ausgabe 57 / 15.02.08
»
Ausgabe 58 / 14.03.08
»
Ausgabe 59 / 18.04.08
»
Ausgabe 60 / 20.05.08
»
Ausgabe 61 / 19.06.08
»
Ausgabe 62 / 28.07.08
»
Ausgabe 63 / 29.08.08
»
Ausgabe 64 / 30.09.08
»
Ausgabe 65 / 31.10.08
»
Ausgabe 66 / 28.11.08
»
Ausgabe 67 / 23.12.08

2009
»
Ausgabe 68 / 30.01.09
»
Ausgabe 69 / 04.03.09
»
Ausgabe 70 / 31.03.09
»
Ausgabe 71 / 30.04.09
»
Ausgabe 72 / 31.05.09
»
Ausgabe 73 / 30.06.09
»
Ausgabe 74 / 31.07.09
»
Ausgabe 75 / 31.08.09
»
Ausgabe 76 / 07.10.09
»
Ausgabe 77 / 30.10.09
»
Ausgabe 78 / 30.11.09
»
Ausgabe 79 / 23.12.09

2010
»
Ausgabe 80 / 02.02.10
»
Ausgabe 81 / 26.02.10
»
Ausgabe 82 / 31.03.10
»
Ausgabe 83 / 30.04.10
»
Ausgabe 84 / 02.06.10
»
Ausgabe 85 / 30.06.10
»
Ausgabe 86 / 03.08.10
»
Ausgabe 87 / 30.08.10
»
Ausgabe 88 / 13.10.10
»
Ausgabe 89 / 08.11.10
»
Ausgabe 90 / 30.11.10
»
Ausgabe 91 / 23.12.10

2011
»
Ausgabe   92 / 07.02.11
» Ausgabe   93 / 01.03.11
»
Ausgabe   94 / 01.04.11
»
Ausgabe   95 / 10.05.11
»
Ausgabe   96 / 02.06.11
»
Ausgabe   97 / 04.07.11
»
Ausgabe   98 / 02.08.11
»
Ausgabe   99 / 31.08.11
»
Ausgabe 100 / 07.10.11
»
Ausgabe 101 / 04.11.11
»
Ausgabe 102 / 01.12.11
»
Ausgabe 103 / 21.12.11

2012
» Ausgabe 104 / 03.02.12
»
Ausgabe 105 / 05.03.12
»
Ausgabe 106 / 04.04.12
»
Ausgabe 107 / 03.05.12
»
Ausgabe 108 / 04.06.12
»
Ausgabe 109 / 06.07.12
»
Ausgabe 110 / 02.08.12
»
Ausgabe 111 / 03.09.12
»
Ausgabe 112 / 31.10.12
»
Ausgabe 113 / 03.12.12
»
Ausgabe 114 / 21.12.12

2013
»
Ausgabe 115 / 31.01.13
»
Ausgabe 116 / 28.02.13
»
Ausgabe 117 / 01.04.13
»
Ausgabe 118 / 03.05.13
»
Ausgabe 119 / 03.06.13
»
Ausgabe 120 / 07.07.13
»
Ausgabe 121 / 02.08.13
»
Ausgabe 122 / 28.08.13
»
Ausgabe 123 / 21.10.13
»
Ausgabe 124 / 07.11.13
»
Ausgabe 125 / 28.11.13
»
Ausgabe 126 / 23.12.13

2014
»
Ausgabe 127 / 03.02.14
»
Ausgabe 128 / 27.02.14
»
Ausgabe 129 / 04.04.14
»
Ausgabe 130 / 05.05.14
»
Ausgabe 131 / 02.06.14
»
Ausgabe 132 / 01.07.14
»
Ausgabe 133 / 04.08.14
»
Ausgabe 134 / 01.09.14
»
Ausgabe 135 / 15.10.14
»
Ausgabe 136 / 06.11.14
»
Ausgabe 137 / 01.12.14
»
Ausgabe 138 / 23.12.14

2015
»
Ausgabe 139 / 29.01.15
»
Ausgabe 140 / 02.03.15
»
Ausgabe 141 / 31.03.15
»
Ausgabe 142 / 30.04.15
»
Ausgabe 143 / 28.05.15
»
Ausgabe 144 / 30.06.15
»
Ausgabe 145 / 30.07.15
»
Ausgabe 146 / 27.08.15
»
Ausgabe 147 / 15.10.15
» Ausgabe 148 / 27.11.15
»
Ausgabe 149 / 23.12.15

2016
»
Ausgabe 150 / 01.02.16
»
Ausgabe 151 / 29.02.16
»
Ausgabe 152 / 04.04.16
»
Ausgabe 153 / 02.05.16
»
Ausgabe 154 / 02.06.16
»
Ausgabe 155 / 30.06.16
»
Ausgabe 156 / 01.08.16
»
Ausgabe 157 / 30.08.16
»
Ausgabe 158 / 31.10.16
»
Ausgabe 159 / 29.11.16
»
Ausgabe 160 / 22.12.16

zurück