Aufrufe
vor 3 Monaten

Ausgabe 197

Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: sechs Mal jährlich mit bis zu 145 Seiten Österreich. Downloads in vier verschiedenen pdf-Varianten auf http://oesterreichjournal.at/

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 197 / 12. 02. 2021 2 Die Seite 2 Liebe Leserinnen und Leser, liebe Landsleute, wir hoffen sehr, daß Sie einen guten Jahresbeginn hatten und, vor allem, daß Sie und die Ihren gesund sind – und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute! Liebe Grüße aus Wien Michael Mössmer Der Inhalt der Ausgabe 197 Neujahrsrede des Bundespräsidenten vor dem Diplomatischen Corps 3 Video-Meeting mit Staats präsident Borut Pahor 5 Aus dem Parlament 6 EU-Rat:Kurz begrüßt Einigung auf neues Klimaziel für 2030 11 Strategie gegen Antisemitismus 12 Mädchenförderung durch Bildung 14 EuropaministerInnen der 27 EU- Staaten beraten über Covid-19 15 Aus dem Außenministerium 16 Brexit-Handels- und Kooperationsvertrag: die Auswirkungen 21 »Horizon Europe« startete 22 Initiative für angemessene Mindestlöhne 23 Agreement NÖ und Tschechien 24 Gemeinsame Europakonferenz erstmals als Videokonferenz 25 Leistungsfähige Pyhrn-Schober- Achse ist Mehrwert für Europa 27 BMW Steyr stärkt OÖ als Standort 29 Europa wird neu gedacht 30 Australiens Botschafter in Graz 31 Steirisches Top-Rating bestätigt 31 EVTZ-Vorstand tagte via Videokonferenz 32 Regionalparlamente sollen Ausrichtung der EU mitbestimmen 34 Beitrag der Städte und Regionen für leistbares Wohnen 35 Österreicher Josef Aschbacher ist neuer ESA-Generaldirektor 37 75 Jahre Österreichisch- Amerikanische Gesellschaft 38 Die VAE und der Sport 40 Bei jedem Wetter sicher autonom transportieren 41 Erste »AURO Seilbahn« in Zermatt eröffnet 42 Neue Linien im Nachtzugverkehr 43 Viertel Zwei in Wien ist europäisches Vorzeigeprojekt 45 Kunsthaus Graz in Taiwan 46 Cultour.digital 47 Online: »Alles Walzer« 49 European Property Award 50 Neujahrsansprache 2021 des Bundespräsidenten 51 75 Jahre Nationalrat und Bundesrat 52 M. Kocher neuer Arbeitsminister 60 75 Jahre Ernennung Leopold Figls zum Bundeskanzler 61 »Burgenland Journal« Neujahrsbotschaft von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil 63 Vorwärts Burgenland 64 Land unterstützt Start in die Arbeitswelt 65 Zentrale Vorhaben für 2021 66 Klimaschutz, Biowende… 68 Special Olympics Österreich 69 Gutes Zeugnis für Eisenstadt 70 Ritter produziert in Breitenbrunn 73 Historische Fotos gesucht! 74 In Memoriam der Roma- Attentatsopfer von Oberwart 75 Kunst aus sieben Jahrzehnten 76 Alfons Haider wird neuer Generalintendant 77 ———————- Konjunkturstimmung nur kurzzeitig aufgehellt… 78 Pakt für mehr Wertschätzung, Wertschöpfung und Regionalität 81 RE/MAX Commercial 82 ÖBB: 700 Mio. € für Infrastruktur 83 Kontaktlose Holz-Logistik 85 Umgang mit dem Altern 87 Netzwerk Kulinarik 90 Treffsicheres Weinmarketing 92 Arik Brauer (1929-2021) Ein Nachruf von Danielle Spera 94 Nachlaß von Adolf Holl 96 »Exoten« und »Abenteurer« Gottes 97 Kann die Existenz Dunkler Materie belegt werden? 98 Krebszellwanderung und Gewitter im Gehirn: Mechanismus schützt 100 Ultraschall zur Behandlung von Gehirnkrankheiten 101 FACC startet Testflüge mit autonomem Flugtaxi EHang 102 Der Donau Limes 103 Roboter lernen mit Stoffen und Folien umzugehen 105 Spektakulärer Fossilfund 106 Belvedere: Die Schausammlung 107 Bruegel virtuell begegnen 112 Aufsehenerregende Entdeckung im Tiroler Volkskunstmuseum 113 20 Jahre Karikaturmuseum Krems 114 Stadtansichten mit dem Henndorfer Kulturkreis 117 Das Wienerlied lebt – aber wie? 120 Neujahrsansprache des Bundespräsidenten 51 75 Jahre National- und Bundesrat 52 Nur kurzfristige Konjunkturaufhellung 78 Beleg für Existenz Dunkler Matiere? 98 Schausammlung im Belvedere 107 Impressum: Eigentümer und Verleger: Österreich Journal Verlag, A-1130 Wien, Dr. Scho ber-Str. 8/1; alleiniger Eigentümer, für den Inhalt verantwortlicher Her ausgeber und Chefredakteur: Michael Mössmer. Unternehmensgegenstand: regelmäßige Herausgabe einer Zeitschrift für unsere Landsleute im Ausland. Fotos Seite 2: HBF/ Peter Lechner; Parlamentsdirektion / Johannes Zinner; UniCredit Research; MPP / Karoline Schäffner; © Belvedere, Wien / Foto: Johannes Stoll In Zusammenarbeit mit PaN – Partner aller Nationen http://www.dachverband-pan.org/

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 197 / 12. 02. 2021 Österreich, Europa und die Welt »Bauen wir unsere Welt ein wichtiges Stückchen besser!« 3 Rede von Bundespräsident Alexander Van der Bellen am 19. Jänner vor dem Diplomatischen Corps anläßlich des virtuellen Neujahrsempfangs Exzellenzen! Sehr geehrte Damen und Herren! Die Diplomatie macht in der Covid-19- Pandemie keine Pause. Umso wichtiger ist in diesen schwierigen Zeiten Ihre Präsenz in Wien und Ihr Engagement für gute bilaterale Beziehungen zwischen Österreich und Ihrem jeweiligen Heimatland. Daher war es mir ein Anliegen, Ihnen zumindest auf diesem Wege meinen Dank und meine Glückwünsche zum Neuen Jahr zu übermitteln. Ihnen, Hochwürdigster Herr Apostolischer Nuntius, danke ich herzlich für die Neujahrswünsche, die Sie namens des Di - plomatischen Corps überbracht haben. Nun, im vergangenen Jahr hat die Pandemie unser Leben auf den Kopf gestellt. Wie Sie alle mußte auch ich meinen Alltag anpassen: Wir haben es zwar geschafft, trotz allem etliche Besucher persönlich in Österreich zu empfangen, u.a. zur Austrian World Summit Klimakonferenz im September. Ein Großteil meiner außenpolitischen Tätigkeit hat sich jedoch auf Telefon- und Videogespräche verlagert. Und ich muß Ihnen sagen: Es ist nicht daßelbe. Der persönliche Kontakt, das vertrauliche Vier- Augen-Gespräch, der echte Händedruck fehlen mir sehr. Die Pandemie ist eine Jahrhundertherausforderung, und sie ist noch nicht überwunden. Auch wenn die Impfungen in vielen Ländern bereits begonnen haben, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen werden uns sicher noch einige Zeit begleiten. Das Virus hat kein Land verschont. Es ist auch eine Herausforderung für das multilaterale System. Das Jahr 2020 hat uns klar vor Augen geführt, wie wichtig internationale Zusammenarbeit ist. So gab es nach einer kurzen Phase der nationalen Alleingänge am Beginn bald ermutigende Zeichen der Solidarität wie koordinierte Rückholaktionen oder die Aufnahme von Patienten aus anderen Ländern in Intensivstationen. Und mit jedem Tag wuchs die Erkenntnis: Die Isolation ist eine Sackgasse. Kein Staat allein kann das Virus besiegen. Es braucht eine Foto: HBF/ Peter Lechner Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der Päpstliche Nuntius in Wien, S.E. Erzbischof Pedro López Quintana Kehrtwendung, wir kommen da nur zusammen durch – und wieder herraus. Die Europäische Union hat erfolgreich zusammengehalten. In der Forschung, der Pro duktion und bei der gemeinsamen Be - schaffung von Impfstoffen. Und das, obwohl Gesundheit eigentlich in der Kompetenz der Nationalstaaten steht. Wir haben bewiesen, daß wir uns nicht von Kompetenzfragen aufhalten lassen, wenn es wirklich darauf an - kommt. Auch auf internationaler Ebene gibt es ein klares Bekenntnis zur Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie: Impfstoff soll allgemein verfügbar sein, für alle Länder. Mit der Initiative „Team Europe“ (38 Mrd. Euro) hilft die EU Ländern vom Westbalkan bis Afrika, Lateinamerika und Asien, die enormen Auswirkungen der Pandemie zu lindern. Denn die Pandemie trifft die Ärmsten und Verwundbarsten ganz besonders. Was die EU und der deutsche Ratsvorsitz in den letzten Monaten geleistet haben, ist bemerkenswert: eine historische Entscheidung über die gemeinsame Aufnahme von »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at bis zu 750 Mrd. Euro zur Finanzierung des Wiederaufbaus, ein neuer Rechtsstaatlichkeitsmechanismus, und ein ehrgeiziges neues Klimaziel bis 2030. Ein Wermutstropfen ist die nicht gelungene Einigung auf den nächsten Schritt im Heranführungsprozeß für Nordmazedonien und Albanien. Daran müssen wir in diesem neuen Jahr zügig weiterarbeiten. Und natürlich der Brexit: Nach Jahren der Unsicherheit haben wir nun zumindest Klarheit. Meine Damen und Herren! Österreich, die EU – wir alle! – haben für einige große Fragen einen wichtigen Partner zurückgewonnen: Trotz der langen Weigerung von Präsident Trump, das Ergebnis freier Wahlen zu respektieren, und trotz des von ihm angestachelten Angriffs auf das Ka - pitol in Washington, wird Joe Biden morgen sein Amt als US-Präsident antreten. Und der neue Präsident hat bereits angekündigt, die internationale Zusammenarbeit wieder stärken und auch dem Pariser Klimaabkommen wieder beitreten zu wollen.

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Burgenland, Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.