Aufrufe
vor 1 Monat

Ausgabe 196

  • Text
  • Wien
  • Menschen
  • November
  • Europa
  • Welt
  • Wiener
  • Millionen
  • Burgenland
  • Gemeinsam
  • Zukunft
Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: sechs Mal jährlich mit bis zu 145 Seiten Österreich. Bisher 13.449 pdf-Downloads der Ausgabe 196 auf http://oesterreichjournal.at/

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 196 / 07. 12. 2020 Österreich, Europa und die Welt Unterwegs im Seewinkel Die jüngste der 127 PaN-Freundschaftsgesellschaften bereiste das Burgenland 40 Foto: PaN – Partner aller Nationen Die DelegationsteilmehmerInnen der Österreichischen-San Marino Freundschaftsgesellschaft-PaN vor dem Nationalparkzentrum in Illmitz Bereits im September machte sich eine So fand unter anderem bereits im Mai Republik San Marino mit hochkarätigen Be - Delegation der Österreichischen-San 2019 eine erste Delegationsreise nach der gegnungen auf der diplomatischen Ebene Ma rino Freundschaftsgesellschaft-PaN mit einem Großraumbus der Firma K&K auf den Weg in den an diesem Tag besonders strahlenden Seewinkel auf. Die jüngste der 127 Freundschaftsgesellschaften von PaN – Partner aller Nationen – wurde erst im November 2018 vom damaligen Protokollchef der Burgenländischen Lan - desregierung, Hofrat Johannes Pinczolits und dem Generaldirektor des Hotel Burgenland, Alfred Diewald, gegründet und entfaltete in kurzer Zeit eine rege völkerverbindende Vereinstätigkeit. Dies gelang deshalb auch so gut, da die beiden Proponenten nicht nur einen starken persönlichen Bezug zu der ältesten Republik Europas haben, sondern in kurzer Zeit auch einen hervorragenden Kontakt zur diplomatischen Vertretung San Marinos in Österreich aufbauen konnten. bildlich Die Corona-bedingten Sicherheitsabstände wurden natürlich auch im K&K-Großraumbus vor- eingehalten Foto: PaN – Partner aller Nationen PaN – Partner aller Nationen – http://www.dachverband-pan.org/

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 196 / 07. 12. 2020 Österreich, Europa und die Welt 41 © Wikipedia / / CC-BY 4.0 / Foto: Johannes Leitner Bild oben: Der Schilfgürtel des Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel in Illmitz Bild rechts: Ein Blick auf „Einser Kanal“ statt. Dabei wurden gemeinsame Projekte auf kulturellen, wirtschaftlichen und weiteren völkerverbindenden Gebieten für die nächsten Jahre besprochen. Im August 2019 veranstaltete die San Ma rino Gesellschaft-PaN im Hotel Burgenland einen Musikalischen Cocktail Abend für Mitglieder, FreundInnen und UnterstützerInnen der Gesellschaft. Dann kam Covid-19 und der jüngsten aller PaN-Freundschaftsgesellschaften erging es, wie allen anderen PaN-Mitgliedsgesellschaften ebenso wie dem Dachverband-PaN, es mußten coronabedingt beinahe alle ge - planten völkerverbindenden Veranstaltungen der Reihe nach abgesagt werden. Umso erfreulicher war es für alle Mitreisenden, als am 18. September der Bus mit über 20 TeilnehmerInnen vom Hotel Burgen - land in Eisenstadt bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Seewinkel abfuhr. Erste Station war das Info-Zentrum des Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel in Illmitz, wo die DelegationsteilnehmerInnen einen großartigen Einblick in die Entstehungsgeschichte des einzigartigen Nationalparks und die vielfältigen Aktivitäten des Na - tionalparkteams vermittelt erhielten, welcher zum einen Teil auf österreichischen, zum anderen auf ungarischem Staatsgebiet liegt. Danach ging es über die malerische „Kleine Pusta“ nach Wallern, St. Andrä und Andau – entlang dem neun Kilometer langen © Wikipedia / / CC-BY 4.0 / Foto: Steindy dem Schicksalsweg für Tausende Flüchtlinge des Ungarnaufstands 1956. Bei der legendären „Brücke von Andau“ über den Einser- Kanal hielt der Bus dann an. Der Einser-Kanal wurde von Österreich-Ungarn zur Entwässerung der Hanságsümpfe und zur Regulierung des abflußlosen Neusiedler Sees angelegt. PaN – Partner aller Nationen – http://www.dachverband-pan.org/

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Burgenland, Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.