mmoessmer
Aufrufe
vor 3 Jahren

Ausgabe 195

  • Text
  • Wien
  • Welt
  • Oktober
  • Europa
  • Wiener
  • Menschen
  • Burgenland
  • Salten
  • Felix
  • Zukunft
Magazin mit Berichten von der Politik bis zur Kultur: sechs Mal jährlich mit bis zu 145 Seiten Österreich. 15.487 pdf-Downloads im November 2020 auf http://oesterreichjournal.at/

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 195 / 29. 10. 2020 Chronik Eigenes Dirndl für 950 Jahre Millstatt kreiert 110 950 Jahre Millstatt – ein Projekt von Modemacherin Carolin Berger und der Grande Dame der Trachten, Gexi Tostmann, – verbindet Kultur, Tradition und Regionalität Carolin Berger studierte in Mailand Mode- Design und anschließend in Wien Pädagogik. Sie ist eine österreichische Designerin, die vor allem im Eventbereich ihren Platz gefunden hat. Sie betreute bereits unzählige Projekte und Events in der Organisation, im Backstagebereich und in der Kostümierung. Sie wirkte bei großen Modeveranstaltungen wie der MQ Vienna Fashion Week und dem Life Ball mit. Unter anderem produzierte sie auch für den Messestand des Unternehmens Siemens Walkingact-Kleider. Millstatt und seine Umgebung verfügen über ein reiches kulturelles Erbe. Das Stift war über Jahrhunderte der geistige und kulturelle Mittelpunkt Oberkärntens. Besonders eindrucksvoll sind die sogenannten „karolingischen Flechtwerksteine“ mit ihren typischen (Endlos-)Knotenmustern, die für die Innenausstattung der ersten um 800 errichteten Kirche verwendet wurden. Diese befand sich wahrscheinlich an der Stelle des heutigen Stifts Millstatt. Die Flechtwerkmuster inspirierten die De - signerin und Pädagogin Carolin Berger, eine gebürtige Millstätterin, die hauptberuflich an der CHS Villach im Bereich Mode und Kunst unterrichtet (lehrt), zur Kreation einer speziellen Millstätter Festtagstracht. Kooperationspartner ist das international bekannte Trachtenmodelabel von Gexi Tostmann. 2019 feierte „eyes&ah Millstatt am See – Textile Kunst“ seine Geburt – eine Plattform, die sowohl junge als auch bereits etablierte DesignerInnen fördert und eine großartige Möglichkeit bietet, ihr Können und ihre Fähigkeiten auszutauschen und in Form von Workshops, Ausstellungen und Events zu präsentieren. Foto: Sophisticated Pictures Julia und Sophie Hofer präsentieren zwei der von Gexi Tostman und Carolin Berger kreierten Millstätter Dirndln am Ufer des Millstätter Sees Festtagsdirndln Carolin Berger kreiert gemeinsam mit Trachtenunternehmerin Gexi Tostmann eigens für diesen historischen Festtag „950 Jahre Millstatt“ Festtagsdirndln. Diese Trachten sind die ersten für die Region typischen Produkte, welche historische Symbole enthalten werden und somit als „erste Millstätter Re– gionaltracht“ zu bezeichnen sind. Eine perfekte Zusammenarbeit von Gexi Tostmann und Carolin Berger verbindet Handwerk mit Tradition, denn das Einzigartige der Tostmann-Dirndl sind der klassische Schnitt und die nicht verwechselbare Technik der angenähten Knöpfe. Das Unternehmen Gexi Tostmanns ist spezialisiert auf das klassische Dirndl, be - schäftigt im Stammhaus Seewalchen und in Wien rund 100 MitarbeiterInnen. Sie studierte Volkskunde und Geschichte und be - »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at endete ihr Studium 1967 mit der Dissertation über die „Wechselwirkung von Tracht und Mo de in Österreich und die Traditionseinflüsse in der Kleidung der Gegenwart“. Da - nach trat sie in die elterliche Firma ein, die sie seit 1968 als geschäftsführende Gesellschafterin leitet. 2011 erhielt Gexi Tostmann den Preis als „Unternehmerin des Jahres“. Ihr vielfältiges Engagement im, kulturellen, gesellschaftlichen und im politischen Be - reich bestimmt ihr Leben.

Foto: Sophisticated Pictures Foto: Sophisticated Pictures ÖSTERREICH JOURNAL NR. 195 / 29. 10. 2020 Chronik 111 Präsentiert wurden die Trachtenkreationen von den gebürtigen Millstätterinnen Julia, Sophie und Patricia Hofer. Dazu kreiert Carolin Berger handgefertigte Posamentier-Flecht-Haarreifen, angelehnt an das Ausstellungsstück „Fechtwerk 8. bis 9 Jhdt. nach Chr.“, das sich im Stiftsmu - seum Millstatt in Stein gemeißelt befindet. Modellbeschreibung Das schwarze Leibl, kreiert von Gexi Tostmann, ist bestückt mit Perlmuttknöpfen und der besonderen Technik der angenähten Knöpfe, die den Lebensbaum visualisieren. Der Rock, kreiert von Carolin Berger, die Flechtmuster, spiegeln die im Stift in Stein gemeißelten historischen Ornamente wieder. Diese Muster wurden mit Hilfe von Siebdruck auf den Stoff aufgebracht. Die Schürze, kreiert von Carolin Berger, sie wurde ge - färbt und siebbedruckt, visualisiert die Marmor-Böden und -Wände im Stift. Dazu passend hat sie ein Posamentierschmuck in Form von Kette, Armband und Haarreifen kreiert, die auch zu legeren Oberteilen, Outfits oder z.B. zu Etuikleidern als passender Abschluß eines Halsausschnittes oder Ärmelabschlusses ge tragen werden können. Der Schmuck und das Millstätter-Festtagsdirndl können un - ter Carolin.Berger@gmx.at bestellt werden. Sieben Tafeln zeigen Trachtenmode und informieren über die Geschichte Millstatts Über den Ortskern von Millstatt sind sieben Informationstafeln verteilt, die jeweils ein Sujet aus der reichhaltigen kulturellen Vergangenheit mit der Millstätter Festagsdirndln verbinden. Ein Ortsplan mit Kennzeichnung der Stationen erleichtert dabei die Navigation. Auf jede Tafel ist zudem ein QR-Code aufgedruckt: Wenn man diesen mit dem Smartphone fotografiert, bekommt man weitere Informationen zur Geschichte Millstatts und kann sich in einer interaktiven Karte weitere „POIs“ (Points of Interest) aus Kultur und Tourismus anzeigen lassen. Patricia Hofer beim Sticken an Millstätter Traditionen angelehnter Muster 950 Jahre Millstatt – die Kulturgemeinde am See Millstatt versteht sich nicht nur als Kurund Tourismusgemeinde, sondern auch als Kulturgemeinde. Das Stift Millstatt feiert 2020 sein 950jähriges Gründungsjubiläum. Es wurde im Jahr 1070 von dem bayerischen Pfalzgrafen Aribo und dessen Bruder Poto errichtet. Seit 40 Jahren informiert das vom gebürtigen Millstätter Univ.-Prof. Franz Nikolasch begründete Stiftsmuseum über die Mit Siebdruck werden die Ornamente, die dem Flechtmuster aus dem Stift Millstatt nachempfunden sind, auf den Stoff aufgebracht. Geschichte von Millstatt und dessen Umgebung. Die Sammlung reicht von den frühesten Siedlungsspuren (ca. 2.500 v. Chr.) bis in die Gegenwart. Jährlich findet zudem seit 1981 das Symposium zur Geschichte von Millstatt und Oberkärnten, eine mit hochkarätigen Fachwissenschaftern besetzte Tagung, statt. Diese steht allen Interessierten offen, Beiträge zum Symposium erschienen in einem Sam melband. n https://www.eyes-and-ah.com/ http://www.stiftsmuseum.at/ https://www.millstatt.at/ https://tostmann.at/ »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

Erfolgreich kopiert!

Herzlich willkommen!

Hier können Sie in unserer Magazin-Auswahl bis zum Jahr 2017 blättern.
Die Links auf alle früheren Ausgaben finden Sie am Ende dieser Seite!

"Österreich Journal" –
das pdf-Magazin mit Schwerpunkt "Österreich,Europa und die Welt".
Es stehen insgesamt
23.107 Seiten zu Ihrer Verfügung.

Die Ausgabe 209 wird kurz vor dem Jahreswechsel erscheinen

Wir informieren Sie gerne, wenn eine neue Ausgabe erscheint – klicken Sie einfach hier auf den Mail-Link
Ihre Mail-Adresse wird natürlich ausschließlich für diese Ankündigungen genutzt und niemals weitergegeben werden!

Musik und Videos von Michael Mössmer finden Sie auf YouTube

Wir danken dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, dem Land Oberösterreich und PaN – Partner aller Nationen für die aktive Unterstützung unserer Arbeit für Österreich.

2002
» Ausgabe 01 / 15.11.02
»
Ausgabe 02 / 06.12.02
» Ausgabe 03 / 20.12.02

2003
»
Ausgabe 04 / 17.01.03
» Ausgabe 05 / 31.01.03
» Ausgabe 06 / 14.02.03
» Ausgabe 07 / 28.02.03
»
Ausgabe 08 / 04.03.03
» Ausgabe 09 / 01.04.03
» Ausgabe 10 / 02.05.03
» Ausgabe 11 / 02.06.03
» Ausgabe 12 / 01.07.03
» Ausgabe 13 / 01.08.03
» Ausgabe 14 / 02.09.03
» Ausgabe 15 / 06.10.03
» Ausgabe 16 / 04.11.03
» Ausgabe 17 / 09.12.03

2004
»
Ausgabe 18 / 06.01.04
»
Ausgabe 19 / 06.02.04
» Ausgabe 20 / 01.03.04
» Ausgabe 21 / 01.04.04
» Ausgabe 22 / 03.05.04
» Ausgabe 23 / 01.06.04
» Ausgabe 24 / 05.07.04
» Ausgabe 25 / 03.08.04
» Ausgabe 26 / 05.10.04
» Ausgabe 27 / 05.11.04
» Ausgabe 28 / 03.12.04

2005
»
Ausgabe 29 / 10.01.05
» Ausgabe 30 / 07.02.05
» Ausgabe 31 / 07.03.05
» Ausgabe 32 / 08.04.05
» Ausgabe 33 / 01.06.05
» Ausgabe 34 / 01.07.05

2006
»
Ausgabe 35 / 05.04.06
»
Ausgabe 36 / 09.05.06
» Ausgabe 37 / 16.06.06
» Ausgabe 38 / 14.07.06
» Ausgabe 39 / 18.08.06
» Ausgabe 40 / 15.09.06
» Ausgabe 41 / 16.10.06
» Ausgabe 42 / 17.11.06
» Ausgabe 43 / 15.12.06

2007
»
Ausgabe 44 / 19.01.07
» Ausgabe 45 / 16.02.07
» Ausgabe 46 / 16.03.07
» Ausgabe 47 / 13.04.07
» Ausgabe 48 / 18.05.07
» Ausgabe 49 / 15.06.07
» Ausgabe 50 / 20.07.07
» Ausgabe 51 / 17.08.07
» Ausgabe 52 / 21.09.07
» Ausgabe 53 / 19.10.07
» Ausgabe 54 / 16.11.07
» Ausgabe 55 / 14.12.07

Über die Links gelangen Sie zum Inhalt und
zu den pdf-Downloads

2008
»
Ausgabe 56 / 18.01.08
»
Ausgabe 57 / 15.02.08
»
Ausgabe 58 / 14.03.08
»
Ausgabe 59 / 18.04.08
»
Ausgabe 60 / 20.05.08
»
Ausgabe 61 / 19.06.08
»
Ausgabe 62 / 28.07.08
»
Ausgabe 63 / 29.08.08
»
Ausgabe 64 / 30.09.08
»
Ausgabe 65 / 31.10.08
»
Ausgabe 66 / 28.11.08
»
Ausgabe 67 / 23.12.08

2009
»
Ausgabe 68 / 30.01.09
»
Ausgabe 69 / 04.03.09
»
Ausgabe 70 / 31.03.09
»
Ausgabe 71 / 30.04.09
»
Ausgabe 72 / 31.05.09
»
Ausgabe 73 / 30.06.09
»
Ausgabe 74 / 31.07.09
»
Ausgabe 75 / 31.08.09
»
Ausgabe 76 / 07.10.09
»
Ausgabe 77 / 30.10.09
»
Ausgabe 78 / 30.11.09
»
Ausgabe 79 / 23.12.09

2010
»
Ausgabe 80 / 02.02.10
»
Ausgabe 81 / 26.02.10
»
Ausgabe 82 / 31.03.10
»
Ausgabe 83 / 30.04.10
»
Ausgabe 84 / 02.06.10
»
Ausgabe 85 / 30.06.10
»
Ausgabe 86 / 03.08.10
»
Ausgabe 87 / 30.08.10
»
Ausgabe 88 / 13.10.10
»
Ausgabe 89 / 08.11.10
»
Ausgabe 90 / 30.11.10
»
Ausgabe 91 / 23.12.10

2011
»
Ausgabe   92 / 07.02.11
» Ausgabe   93 / 01.03.11
»
Ausgabe   94 / 01.04.11
»
Ausgabe   95 / 10.05.11
»
Ausgabe   96 / 02.06.11
»
Ausgabe   97 / 04.07.11
»
Ausgabe   98 / 02.08.11
»
Ausgabe   99 / 31.08.11
»
Ausgabe 100 / 07.10.11
»
Ausgabe 101 / 04.11.11
»
Ausgabe 102 / 01.12.11
»
Ausgabe 103 / 21.12.11

2012
» Ausgabe 104 / 03.02.12
»
Ausgabe 105 / 05.03.12
»
Ausgabe 106 / 04.04.12
»
Ausgabe 107 / 03.05.12
»
Ausgabe 108 / 04.06.12
»
Ausgabe 109 / 06.07.12
»
Ausgabe 110 / 02.08.12
»
Ausgabe 111 / 03.09.12
»
Ausgabe 112 / 31.10.12
»
Ausgabe 113 / 03.12.12
»
Ausgabe 114 / 21.12.12

2013
»
Ausgabe 115 / 31.01.13
»
Ausgabe 116 / 28.02.13
»
Ausgabe 117 / 01.04.13
»
Ausgabe 118 / 03.05.13
»
Ausgabe 119 / 03.06.13
»
Ausgabe 120 / 07.07.13
»
Ausgabe 121 / 02.08.13
»
Ausgabe 122 / 28.08.13
»
Ausgabe 123 / 21.10.13
»
Ausgabe 124 / 07.11.13
»
Ausgabe 125 / 28.11.13
»
Ausgabe 126 / 23.12.13

2014
»
Ausgabe 127 / 03.02.14
»
Ausgabe 128 / 27.02.14
»
Ausgabe 129 / 04.04.14
»
Ausgabe 130 / 05.05.14
»
Ausgabe 131 / 02.06.14
»
Ausgabe 132 / 01.07.14
»
Ausgabe 133 / 04.08.14
»
Ausgabe 134 / 01.09.14
»
Ausgabe 135 / 15.10.14
»
Ausgabe 136 / 06.11.14
»
Ausgabe 137 / 01.12.14
»
Ausgabe 138 / 23.12.14

2015
»
Ausgabe 139 / 29.01.15
»
Ausgabe 140 / 02.03.15
»
Ausgabe 141 / 31.03.15
»
Ausgabe 142 / 30.04.15
»
Ausgabe 143 / 28.05.15
»
Ausgabe 144 / 30.06.15
»
Ausgabe 145 / 30.07.15
»
Ausgabe 146 / 27.08.15
»
Ausgabe 147 / 15.10.15
» Ausgabe 148 / 27.11.15
»
Ausgabe 149 / 23.12.15

2016
»
Ausgabe 150 / 01.02.16
»
Ausgabe 151 / 29.02.16
»
Ausgabe 152 / 04.04.16
»
Ausgabe 153 / 02.05.16
»
Ausgabe 154 / 02.06.16
»
Ausgabe 155 / 30.06.16
»
Ausgabe 156 / 01.08.16
»
Ausgabe 157 / 30.08.16
»
Ausgabe 158 / 31.10.16
»
Ausgabe 159 / 29.11.16
»
Ausgabe 160 / 22.12.16

zurück