Aufrufe
vor 2 Monaten

Ausgabe 190

  • Text
  • Gesellschaft
  • November
  • Alexander
  • Menschen
  • Landeshauptmann
  • Europa
  • Welt
  • Wiener
  • Burgenland
  • Wien
Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 190 / 19. 12. 2019 Österreich, Europa und die Welt 12 schaft in Wien und dem Büro der Malta Tourism Authority in Österreich Vorbereitungen getroffen, um diesen traditionellen Teil der maltesischen Kultur in einem der meistbesuchten Weihnachtsdörfer Europas zu präsentieren. Die Krippe zeigt eine traditionelle maltesische Krippe in größerem Format mit handgefertigten lebensgroßen Figuren des gozitanischen Künstlers Manwel Grech. Die neue Krippenstruktur wurde an die Umgebung an - gepaßt, in der sie präsentiert wird. Sie wurde von Jennings Falzon und Norman Hill entwor fen und hergestellt. Beide arbeiteten unter der Leitung der maltesichen Kulturdirektion. Die offizielle Einweihung fand am Abend in Anwesenheit des maltesischen Präsidenten George Vella und seiner Frau statt. Ebenfalls anwesend bei der Einweihung waren Maltas Kulturminister Owen Bonnici und der Bürgermeister von Wien, Michael Ludwig. Während der offiziellen Einweihung präsentierte KorMalta – der Nationalchor – ein musikalisches Programm mit traditionellen maltesischen Liedern. Foto: PID / C. Jobst Die Heilige Familie der maltesischen Krippe – Ausschnitt aus dem Bild unten Die Malta – Österreich- Freundschaftsgesellschaft Michael Tmej, Präsident der Malta-Ös - terreich-Gesellschaft PaN hatte die Gelegenheit, während des Besuchs mit Präsident Vella persönlich zu sprechen. Dabei standen die Aktivitäten der Malta-Österreich-Gesellschaft im Vordergrund: „Sehr zu unserer Freu de hat Herr Präsident Vella die Bedeutung der Freundschaftsgesellschaft und de - ren Aktivitäten ausdrücklich positiv bewertet. Neben den sehr positiven Kontakten auf politischer Ebene sieht auch Herr Präsident Vella die Bedeutung von vielfältigen Verbindungen zwischen den beiden Ländern als wichtig an, seitens unserer Gesellschaft konnte ich dem Präsidenten über diverse Ak - tivitäten berichten. Weitere Vorstandsmitglieder unserer Gesellschaft hatten ebenfalls die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit dem Präsidenten“, so Tmej. „Für die Malta-Österreich-Gesellschaft war es eine angenehme und ehrenvolle Be - gegnung und eine Bereicherung der bereits bestehenden, exzellenten Kontakte mit der gesamten Botschaft der Republik Malta, vor allem mit der Botschafterin H.E. Natasha Meli Daudey und mit dem österreichischen Botschafter für Malta, Andreas Stadler. n http://www.wien.gv.at/ https://www.dachverband-pan.org/ Foto: PID / C. Jobst Die lebensgroße, imposante maltesische Krippe mißt 6,5 mal 4,5 mal 5,5 Meter und ist Ausdruck höchsten Kunsthandwerks »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 190 / 19. 12. 2019 Österreich, Europa und die Welt Otto Wagner. Maître de l’Art nouveau viennois 13 Wien Museum zeigt bis 16. März 2020 Otto Wagner in Paris – Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein bei der Eröffnung in der Cité de l’architecture et du patrimoine Foto: BKA / Andy Wenzel Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein in der Ausstellung „Saison Viennoise“ im Architekturmuseum Cité de l'architecture & du patrimoine in Paris Nach dem großen Erfolg von „Vienna on Werk zu zeigen, sondern auch um die brennende Aktualität grundsätzlicher Fragen, die bourg), Andreas Nierhaus (Wien Museum), steht aus Hervé Doucet (Universität Stras- the Path to Modernism“ in Tokio und Osaka ging nun eine weitere Ausstellung des Wien Museums auf Reisen: Otto Wagner ist unter dem Titel „Otto Wagner. Maître de l'Art nouveau viennois“ vom 13. November 2019 bis 16. März 2020 in der Cité de l’architecture et du patrimoine in Paris zu sehen. Es ist die erste Einzelausstellung zu Otto Wagner in Frankreich. Sie zeigt ihn als weltweit bedeutendsten Architekten an der Wen - de vom 19. zum 20. Jahrhundert, als wichtigsten Vertreter der Moderne, dessen Wirken bis in die politische, wirtschaftliche und soziale Gegenwart Österreichs reicht. Mit fast 100.000 BesucherInnen war Otto Wagner die erfolgreichste Ausstellung der letzten Jahre. Zum 100. Todestag Wagners prä sentierte das Wien Museum 2018 das Ge - samtwerk des „Weltstadtarchitekten“ in einer umfassenden Großausstellung. Die Ausstellung setzte Wagners Schaffen in Beziehung zu seinen Wegbegleitern und Gegnern, beleuchtete das künstlerische, kulturelle und politische Umfeld und machte die internationale Strahlkraft des Architekten anhand von einzigartigen Objekten – kostbaren Zeichnungen, Modellen, Möbeln, Gemälden und persönlichen Gegenständen – anschaulich. Dabei ging es nicht nur darum, eine faszinierende Künstlerpersönlichkeit und ihr von Wagner aufgeworfen wurden: Vom kulturellen Stellenwert der Architektur über die Kunst im Städtebau bis hin zur konsequenten Verbindung von rigider Funktionalität, höchster Qualität und vollendeter Ästhetik – von der Gabel bis zur Großstadt. „Otto Wagner. Maître de l’Art nouveau viennois“ entstand in Kooperation mit dem Wien Museum. Das kuratorische Team be - Eva-Maria Orosz (Wien Museum) und Émilie Regnault (Cité de l’Architecture). Ge - meinsam mit Meisterzeichnungen der Albertina – Trésors de l’Albertina. Dessins d’archi - tecture – bildet die Otto Wagner Ausstellung die Saison Viennoise. http://www.wienmuseum.at/ https://www.citedelarchitecture.fr/ https://www.bundeskanzleramt.gv.at/ Foto: BKA / Andy Wenzel »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185
Ausgabe 186
Ausgabe 187
Ausgabe 188
Ausgabe 189
Ausgabe 190

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Gesellschaft November Alexander Menschen Landeshauptmann Europa Welt Wiener Burgenland Wien