Aufrufe
vor 5 Monaten

Ausgabe 183

Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at/Ausgaben/index_183.htm

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 183 / 01. 04. 2019 Personalia Goldene Ehrenzeichen im Doppelpack 88 Eine Schauspielerin und ein Fotograf blieben Graz stets treu. Foto: Stadt Graz / Fischer Gruppenbild nach der Ehrung im Trauungssaal des Grazer Rathauses mit Stadtregierung und GemeinderätInnen: Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz (Bildmitte) mit dem Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (links von ihr) und dem Fotografen Christian Jungwirth (rechts von ihr) Ein besseres Datum hätte Bürgermeister Siegfried Nagl nicht finden können: Am 20. März war ist Weltglückstag, Frühlingsbeginn und erster Diagonale-Tag. Vor der an - sprechenden Kulisse eines blühenden Zweiges überreichte das Stadtoberhaupt zwei Persönlichkeiten das Goldene Ehrenzeichen, die in ihrem jeweiligen Genre Großartiges geleistet haben und den Ruf ihrer Heimatstadt Graz weit über deren Grenzen hinaus klingen lassen. Denn die Ausgezeichnete ist die Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz. An ihrer Seite erhielt einer, der ihr seit vielen Jahren freundschaftlich eng verbunden ist, ebenfalls die Ehrung: Fotograf Christian Jungwirth. „Nur wer sich selbst treu bleibt, überzeugt auf Dauer.“ Dieses Zitat hatte sich Bürgermeister Nagl für seine Rede aus einem Interview mit Aglaia Szyszkowitz herausgepickt, um es gekonnt mehrmals einzustreuen. Die Schauspielerin selbst sei das beste Beispiel dafür, wie man sich treu bleiben und dabei in immer neue Rollen schlüpfen könne. Nagl mutmaßte, daß dieser Satz wohl auch Gültigkeit für das Familienleben des sympathischen TV-Stars habe, denn sie ist seit einem Vierteljahrhundert mit demselben Mann verheiratet. Gemeinsam haben die bei - den zwei wunderbare Söhne. Nagl betone die außergewöhnliche Vielfalt ihrer künstle - rischen Arbeit, der es dennoch stets gelinge, jeder einzelnen Figur eine unverwechselbare Indentität zu verleihen. Auch bei Christian Jungwirth fiel es dem Bürgermeister nicht schwer, passende Worte zu finden, um das zum Ausdruck zu bringen, was den „Starfotografen“ ausmacht, was ihn auszeichnet – beruflich wie menschlich. „Es ist die große Herausforderung für jeden Fo - tografen, sich ganz auf sein Gegenüber einzulassen und doch die Distanz zu bewahren.“ Das sei Christian Jungwirth, dem Sohn des 2009 mit dem Ehrenring der Stadt ausgezeichenten Professor Kurt Jungwirth, über Jahrzehnte hinweg hervorragend gelungen. Seine Leistungen im Bereich der Fotokunst haben nicht nur ihm selbst zu Ehren gereicht, sondern auch seiner Heimatstadt. Eine warme, ungetrübte Kindheit Aglaia Szyszkowitz begann ihre Dankesworte mit „Lieber Herr Bürgermeister, liebe Stadtregierung. Jetzt, wo ich hier im Rathaus stehe, wird mir erst klar, welche Ehre und Freude es ist, von meiner Geburtsstadt ausgzeichnet zu werden. In Graz, wo ich mit meinem Großvater als Kind im Stadtpark Hansis gefüttert habe, mit meiner Mutter am Thalersee Schlittschuhfahren lernte und uns der Vater an jedem Wochenende die Schöcklseilbahntrasse hochgejagt hat. In diesem Graz habe ich eine warme, ungetrübte Kindheit im Schoße meiner Familie erleben dürfen. Tiefes Vertrauen ins Leben, das verdanke ich auch dieser Stadt." Wie sehr die Schauspielerin, die heute in »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at Deutschland lebt und alle fünf Wochen auf Heimatbesuch in Graz ist, ihr Zuhause vermißt, hatte sie zu jenem Zeitpunkt am deutlichesten gespürt, als sie 1987 zum Schauspielunterricht nach Wien ging. Querdenker, Andersdenker Christian Jungwirth fragte: „Was soll ich sagen? Ich fühle mich geehrt und ein bißchen beschämt. Man meint ja bekanntlich, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Vielleicht hätte ich einen Diavortrag halten sollen?“ Seine Wiege stand in einer besonders kunst- und kulturaffinen Familie und sein „Motto war immer, sich etwas anzutun, Geld dabei nie das Wichtigste. Nein, Querdenken, Andersdenken, das war mir wichtig.“ Mit diesem Zugang zur Fotografie konnte der mehrfache Familienvater auch zahlreiche in - ternationale Stars vor seine Kameralinse lokken und ebenso namhafte BranchenkollegInnen aus aller Welt nach Graz holen. Sein einst selbst erworbenes Wissen – Jungwirth startete nach der Matura voll durch – gab er schon früh neidlos an den Nachwuchs weiter, denn das Wort Konkurrenz komme in seinem Wortschatz nicht vor. „Jede Begegnung in meinem Leben stellt ein Puzzleteil dar, das längst zu einem riesigen Gemälde herangewachsen ist. Seine Vollendung liegt aber noch in weiter Ferne.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Aglaia_Szyszkowitz http://www.atelierjungwirth.com/

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 183 / 01. 04. 2019 Personalia Goldenes Kulturehrenzeichen des Landes OÖ an Martin Pollack Im Rahmen einer Feierstunde im Linzer Redoutensaal überreichte Landeshauptmann Thomas Stelzer am Nachmittag des 25. März an 17 herausragende Persönlichkei - ten des oberösterreichischen Kulturlebens eine Kulturauszeichnung – darunter auch der in Bad Hall geborene Journalist und Schriftsteller Martin Pollack, dem als erste Persönlichkeit das neue Kulturehrenzeichen des Lan des Oberösterreich in Gold verliehen wurde. „Martin Pollack ist eine unbestechliche Stimme im gesellschafts- und kulturpolitischen Diskurs. Einer der gleichermaßen die Spuren der Vergangenheit und die Entwicklungen der Gegenwart erlebbar macht und zur Auseinandersetzung damit einlädt“, so der Landeshauptmann. „Wir stellten mit dieser heutigen Feier insgesamt 17 ganz unterschiedliche Menschen in den Mittelpunkt, die alle eines verbindet: ein außergewöhnliches Engagement für Kunst und Kultur. Jeder und jede von ihnen hat einen persönlichen Beitrag geleistet, Kunst und Kultur in unserem Land zu prägen und zu gestalten. Dafür von dieser Stelle ein herzliches Danke“, ergänzte der Landeshauptmann. Josef Krainer-Preise 2019 für Pia Hierzegger und Franz Küberl In der Aula der Alten Universität verlieh Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am 18. März die Josef Krainer-Preise 2019 des Landes Steiermark. Die Überreichung fand im Andenken an den legendären Landeshauptmann Josef Krainer Senior immer um den Josefitag statt. Heuer wurden die Wis senschaftspreise, davon insgesamt acht Josef Krainer-Förderungspreise und zwei Jo - sef Krainer-Würdigungspreise, sowie zwei Große Josef-Krainer-Preise überreicht. Durch die Förderpreise sollen einerseits junge Ta - lente ermuntert und über die Würdigungspreise bereits arrivierte Persönlichkeiten aus - gezeichnet werden. Die Verleihung nahm der Landeshauptmann gemeinsam mit Gerald Schöpfer, dem Obmann des Josef Krainer- Gedenkwerks und Josef Krainer, dem Sohn von Alt-LH Josef Krainer Junior, vor. Der Große Josef Krainer-Preis 2019 er - ging an Film- und Theaterschauspielerin Pia Hierzegger, die Premiere ihres aktuellen Films „Der Boden unter den Füßen“ erfolgte vor ein paar Wochen im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin und an den ehemaligen Caritaspräsidenten Franz Küberl für seinen unermüdlichen Einsatz für soziale Foto: Land OÖ / Denise Stinglmayr Foto: Land Steiermark / Foto Fischer Nach der Ehrung (v.l.): Landeshauptmann Thomas Stelzer, die als Konsulentin für Allgemeine Kulturpflege ausgezeichnete Margit Hauft und der Journalist und Schriftsteller Martin Pollack Goldene Kulturmedaillen des Landes erhielten: Martin Dumphart, Gallneukirchen, Karin Eidenberger, Vöcklabruck, Konrad Ganglberger, Bad Leonfelden, Franz Kastenhuber, Bad Wimsbach-Neydharting, Die Preisträger des Großen Krainer-Preises: Pia Hierzegger und Franz Küberl mit LH Hermann Schützenhöfer (l.) und dem Präsidenten des Gedenkwerkes, Gerald Schöpfer (r.) Gerechtigkeit. Schützenhöfer würdigte die bei den Preisträger: „Pia Hierzegger und Franz Küberl sind zwei herausragende Persönlichkeiten, die sich in ihrem jeweiligen Wirkungsbereich mit Herz, Engagement und viel kritischem, schöpferischen Geist weit »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at 89 Dana Ployer, Bad Leonfelden, Dipl.-Päd. Johann Schachinger, Andorf, und Volksschuldirektor i. R. OSR Josef Schimböck, Windhaag bei Freistadt. n https://www.land-oberoesterreich.gv.at/145.htm über die Grenzen der Steiermark hervorgetan haben. Es ist mir eine Freude, diese herausragenden Persönlichkeiten mit dem Krainer-Preis auszeichnen zu dürfen.“ n https://de.wikipedia.org/wiki/Pia_Hierzegger https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_K%C3%BCberl

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185
Ausgabe 186
Ausgabe 187

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Arik Brauer