Aufrufe
vor 3 Monaten

Ausgabe 190

  • Text
  • Gesellschaft
  • November
  • Alexander
  • Menschen
  • Landeshauptmann
  • Europa
  • Welt
  • Wiener
  • Burgenland
  • Wien
Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 190 / 19. 12. 2019 Österreich, Europa und die Welt 26 ken lassen. Diese Dynamik und Chance für die Region und ganz Oberösterreich gilt es mitzunehmen. Das Land OÖ wird die Re - gion dabei unterstützen und ich freue mich darauf, was uns 2024 im Salzkammergut erwarten wird.“ Landesrat Achleitner: Neue Chancen für das Salzkammergut „Herzliche Gratulation in das Salzkam - mergut, das seine Gäste im Jahr 2024 als Eu - ropäische Kulturhauptstadt begrüßen wird“, freut sich Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner mit dem Salzkam - mergut und mit Bad Ischl an der Spitze über die erfolgreiche Bewerbung. „Damit eröffnen sich auch für den Tourismus im Salzkammergut vollkommen neue Chancen, der schon in seiner Anfangszeit von der Kultur sehr stark geprägt wurde“, erinnert der Landesrat an die Tradition der Sommerfrische, die mit dem nunmehrigen Zuschlag neu aufgeladen werden soll. Aktuell suchen UrlauberInnen im Salz - kam mergut vor allem Erholung, Natur und Aktivität. Mit dem Zuschlag kann eine neue Zielgruppe angesprochen werden und das Salzkammergut rückt noch stärker in das in - ternationale Rampenlicht. „Das Kulturhaupt - stadtjahr 2024 wird eine einmalige Chance, um das Netzwerk Kultur und Tourismus zu stärken, diese wollen wir bestmöglich nutzen“, erklärt Achleitner. Wie langfristig und nachhaltig ein Kulturhauptstadtjahr für eine Stadt und Region wirkt, zeigt sich für Landesrat Achleitner an - hand von Linz: „Auch zehn Jahre später sind die Spuren des Kulturhauptstadtjahres ‚Linz 09‘ lebendig und viele Initiativen wären ohne diesen Anstoß nicht möglich gewesen“, ist der Landesrat überzeugt. Foto: NLK / Pfeiffer Foto: steiermark.at / Streibl Steiermarks Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (l.) und Kulturlandesrat Christopher Drexler freuen sich, daß die Kulturhauptstadt im Jahr 2024 wieder in die Steiermark kommt. Bürgermeister Matthias Stadler und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gaben bekannt, daß St. Pölten 2024 „Landeskulturhauptstadt“ wird. LH Schützenhöfer und LR Drexler gratulieren zu sensationellem Erfolg Die Region Bad Ischl-Salzkammergut un ter starker Beteiligung der steirischen Salz - kammergut-Gemeinden Altaussee, Bad Aussee, Grundlsee und Bad Mitterndorf ist Eu - ropäische Kulturhauptstadtregion 2024! Stei - ermarks Lan deshauptmann Hermann Schützenhöfer und Kulturlandesrat Christopher Drexler drücken ihre Riesenfreude über diese Entscheidung aus und darüber, daß die Bemühungen des Landes Steiermark Früchte getragen haben. Sie gratulieren allen Verantwortlichen: „Wir freuen uns riesig über diese Entscheidung. Teil der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 zu sein ist eine ganz große Chance und ein Meilenstein für die Kulturund Regionalentwicklung. Nach Graz 2003 kommt die Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2024 mit all ihren wertvollen Impulsen wieder in die Steiermark!“ St. Pölten wird Landeskulturhauptstadt 2024 Kurz nach der Bekanntgabe der Entscheidung, daß Bad Ischl den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2024“ erhält, wurden beim Mitbewerber St. Pölten die Weichen für die Zukunft gestellt. VertreterInnen von Stadt, Land und aus dem Bewerbungsbüro „St. Pöl - ten 2024“ zeigten sich einhellig von der Notwendigkeit überzeugt, die positive Dynamik der Bewerbungsphase weiterzuführen und die inhaltlichen Kernprojekte des Konzepts in Form eines Kunst- und Kulturschwerpunkts im Jahr 2024 in jedem Fall umzusetzen. An der gemeinsamen Vision von St. Pölten als Modell einer innovativen europäischen Mit - telstadt der Zukunft unter dem Motto „Europa daheim – Distanzen verringern“ wird ebenfalls festgehalten. Alle Beteiligten, die schon bisher an einem Strang gezogen haben, sind hochmotiviert, an den Ergebnissen der intensiven Prozesse der letzten Jahre anzuschließen. Daher wurde das Büro „St. Pölten 2024“ mit der Einleitung der nächsten Schritte beauftragt. Die Projekte für „St. Pölten 2024“ werden ab sofort in zwei Etappen realisiert: Die Umsetzung der kulturellen Infrastrukturprojekte hat begonnen – vom KinderKunstLabor, »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 190 / 19. 12. 2019 Österreich, Europa und die Welt 27 der ehemaligen Synagoge, LAMES/Sonnenpark, der Erweiterungs- und Optimierungsmaßnahmen des Stadtmuseums bis hin zum Festspielhaus St. Pölten und der Neugestaltung des Domplatzes. Bereits in den nächsten Wochen sollen im Gemeinderat und in der NÖ Landesregierung bzw. im NÖ Landtag diesbezüglich die nächsten Beschlüsse gefaßt werden, denn diese Projekte sollen bis 2024 fertig gestellt sein. Der finanzielle Fahrplan wurde im Bewerbungsverfahren be - reits grundsätzlich beschlossen. In einem zweiten Schritt wird bis Ende des ersten Halbjahres 2020 die Programmstrategie des Kulturschwerpunktes in St. Pölten 2024 fertig ausgearbeitet sein. Für die MitarbeiterInnen des Büros „St. Pölten 2024“ gilt das Motto, daß die positive Dynamik des Bewerbungsprozesses für die Realisierung der geplanten Projekte genutzt werden soll. „Wir sind dankbar für die Wertschätzung, die unserer Arbeit entgegengebracht wird, und werden nun den Plan für 2024 konkretisieren und umsetzen. Dieser wird zwar redimensioniert, aber von derselben Qualität geprägt sein wie das Programm Foto: NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH Das Bewerbungsteam für „St. Pölten 2024“ (v.l.): Michael Duscher, Carolin Riedelsberger, Susanne Gugerell, Jakob Redl und Albrecht Großberger im abgegebenen Bewerbungsbuch“, erklären Michael Duscher und Albrecht Grossberger, die beiden Geschäftsführer des Büros „St. Pöl - ten 2024“. n https://www.bad-ischl.ooe.gv.at/ https://badischl.salzkammergut.at/ https://www.st-poelten2024.eu/ https://ec.europa.eu/austria/ Foto: Niederösterreich Werbung/ Robert Herbst Der weihnachtliche Hauptplatz der künftigen Kulturlandeshauptstadt 2024 St. Pölten »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185
Ausgabe 186
Ausgabe 187
Ausgabe 188
Ausgabe 189
Ausgabe 190

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Gesellschaft November Alexander Menschen Landeshauptmann Europa Welt Wiener Burgenland Wien