Aufrufe
vor 2 Wochen

Ausgabe 189

Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 189 / 31. 10. 2019 Partner aller Nationen-PaN 50 PaN-Gala mit Unterstützung des Landeshauptmannes von Wien begehen. Dazu werden alle bilateralen Gesellschaften, Unterstüt - zer, Sponsoren und Kooperationspartner noch formell eingeladen werden“, kündigte Hermann Mückler an. Abschließend dankte er auch dem Team um Landesrat Eichtinger für die perfekte Organisation des Sommerfestes und die exzellenten Sonderführungen durch die Gärten. Da es am Ende der Führungen durch die Gärten leicht zu regnen begann, war es vorausschauend klug vom Veranstaltungsteam, den kulinarischen Teil des Sommerfestes nicht im Freien, sondern in den neu geschaffenen Veranstaltungsräumen abzuhalten. Hier wurde bei traditioneller niederösterreichischer Gastfreundschaft und musikalischer Umrahmung durch die „Tulbinger Weissbacher Musiker“ das völkerverbindende Netzwerk von PaN-Partner aller Nationen gerecht weiter gesponnen, bis der Chauffeur des „K&K“- Shuttlebusses zur Heimfahrt nach Wien einlud. PaN-Präsident Hermann Mückler dankt Landesrat Martin Eichtinger namens der internationalen PaN-Familie für dessen freundliche Einladung in die Gärten Tulln Über Natur im Garten 1999 hob Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka in seiner damaligen Funktion als Umweltlandesrat in der NÖ-Landesregierung die Aktion „Natur im Garten“ aus der Taufe. 20 Jahre später hat sich die Idee der naturnahen Gartenkultur zu einem Erfolgszug quer durch Europa und zu einem wichtigen Tourismusfaktor für Niederösterreich entwikkelt: „Das ökologische Gartenland Niederösterreich lockt jährlich über 3 Millionen Be - sucherinnen und Besucher aus ganz Europa an. Dank der Aktion ,Natur im Garten‘ hat sich das naturnahe Gärtnern zu einem bedeutenden Wirtschaftszweig entwickelt“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Das ökologische Gärtnern hat sich in den vergangenen 20 Jahren in unserer Gesellschaft als fester Bestandteil etabliert, wie Landesrat Martin Eichtinger weiß: „Alleine in Niederösterreich werden über 15.500 Privatgärten nach den Kriterien von ,Natur im Garten‘ ge - pflegt. Ein Viertel der niederösterreichischen Gemeinden hat sich voll und ganz der ökologischen Grünraumpflege verschrieben“, so Eichtinger: „Mittlerweile ziert die Plakette mit dem unverkennbaren Igel nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland, Schweiz, Tschechien, Slowakei, Liechtenstein und Südtirol die Gartenzäune der Naturgartenliebhaberinnen und -liebhaber.“ n http://www.dachverband-pan.org/ http://www.noe.gv.at/ https://www.naturimgarten.at/ Alle Fotos: Natur im Garten Ein Teil der PaN-Familie beim Eingangsbereich Am Wasserpark 1 in Tulln v.l.: Hermann Kroiher (PaN-Gesellschaft Island), Sheela Steiner (PaN-Gesellschaft Nepal), Christa Kattirs (PaN-Gesellschaft Argentinien) und Ruta Fischer (PaN-Gesellschaft Litauen) »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 189 / 31. 10. 2019 Partner aller Nationen-PaN World Road Congress 2019 in Abu Dhabi 51 Der alle vier Jahre abgehaltene Weltstraßenkongreß fand zum ersten Mal in einem arabischen Land statt. Natürlich war auch Österreich mit einer Delegation vertreten. Foto: SE-WKO Delegationsleiter Stefan Ebner bei seinem vielbachteten Vortrag zum Thema Sondertransporte beim Kongreß in Abu Dhabi. Mit 5000 TeilnehmerInnen aus aller Welt zählt dieser Verkehrsexpertentreff zwar zu den kleineren Kongressen, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten fast monatlich abgehalten werden, aber die Qualität dieses Kongresses war wirklich beeindruckend. So machte sich auch eine kleine Wirtschaftsdelegation der Verkehrssparte der Wirt - schaftskammer Österreichs am 6. Oktober auf die 5 ½stündige Flugreise nach ABU Dhabi auf. Nur wenige Stunden nach der Landung und dem Transfer von Dubai zum Kongreßhotel „Aloft Abo Dhabi“ stand der Besuch der obersten Polizeibehörde der VAE, dem Traf fic Management Center, mit tatkräftiger organisatorischer Unterstützung der WKO- Außenwirtschaftsstelle auf dem Programm. Nachmittags, beim 26. Weltstraßenkongreß vertrat Delegationsleiter Stefan Ebner die Österreichische Verkehrswirtschaft mit einem vielbeachteten Referat zum Thema Sondertransporte in Österreich. In keinem anderen europäischen Land – und vermutlich weltweit – werden Sondertransporte seit mehr als 15 Jahren nicht von der Polizei, son - dern von beliehenen Straßentransport-Aufsichtsorganen aus der heimischen Privatwirtschaft mit großem Erfolg durchgeführt – Foto: FNC-UAE H. E. Amal Al Qubaisi im Gespräch mit ÖVAEG-PaN-Generalsekretär Walter Gerbautz (m.) und Stefan Ebner von der Österreichischen Verkehrswirtschaft und dies unfallfrei, wie der mitgereiste Chef Fachverbandsobmann „Allgemeiner Verkehr“, KR Johann Fellner, feststellte. Somit hat kein Land weltweit ursprünglich po lizei - liche Aufgaben so weitgehend und er folg - reich auf Profis der Wirtschaft übertragen. In den folgenden Tagen stand auch ein er - weitertes, spezifisches Besuchs- und Be sich - tigungsprogramm auf dem Kalender, so etwa »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at bei der Siemens Intelligent Traffic Systems (ITS) Abu Dhabi und bei der österreichischen Firma PKE, welche seit mehreren Jahren für den gesamten technischen Bereich der Formel 1 Rennstrecke in Abu Dhabi verantwortlich zeichnet. Die tiefe Verbundenheit zwischen den bei den Ländern VAE und Österreich wurde beim Besuch des Federal National Council in

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185
Ausgabe 186
Ausgabe 187
Ausgabe 188
Ausgabe 189

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Keine Tags gefunden...