Aufrufe
vor 2 Monaten

Ausgabe 189

Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 189 / 31. 10. 2019 Partner aller Nationen-PaN 44 Foto: Österreichisch Dänische Gesellschaft Gruppenfoto nach der von den Hoch- und Deutschmeistern umrahmten feierlichen Enthüllung der Gedenktafel »100 Jahre Wiener Kinder« Alle Sprecher verwiesen unisono auf die einzigartige Hilfsaktion, die zwei dänische Brüder ins Leben gerufen hatten und bis heute unter dem Namen „Wiener Kinder“ be - kannt ist. Franz Haberhauer, Präsident der ÖDG: „Einige dieser ,Wiener Kinder‘ gingen als Gründerväter unserer Freundschaftsgesellschaft in die Vereinsgeschichte ein.“ PaN-Präsident Hermann Mückler dankte der ÖDG für ihr Engagement im Rahmen ihrer völkerverbindenden vorbildlichen Ak - ti vitäten, die gerade in unseren Tagen nicht hoch genug zu würdigen und die deshalb auch zu unterstützen sind. Der Festtag wurde mit einem feierlichen Empfang des Landeshauptmannes von Wien, Michael Ludwig, im Wiener Wappensaal im Beisein des dänischen Botschafters, des RepräsentantInnen der Stadt Wien, VertreterInnen des BMEIA, des Familienministeriums und von Vorstandsmitgliedern des Dachverbandes-PaN und Vorständen der bi - lateralen PaN-Gesellschaften sowie zahlreichen FreundInnen und UnterstützerInnen der ÖDG „gekrönt“. Franz Haberhauer dankte allen Festgästen für ihr Erscheinen und ihre Spenden, die sie den Gedenkvereranstaltungen in Wien ge spendet hatten und die von ihm bereits wenige Tage später bei seinem Besuch in Dä - nemark als Dankeschön Österreichs an den dänischen Kinderkrebsfonds „dansk bornecancerfonden“ übergeben wurde. Foto: Österreichisch Dänische Gesellschaft Der Kremser Kinderchor nach seinem ersten Auftritt im Ausland – in der Hillerød Kirche Gedenken und Kinderchorkonzerte in Kopenhagen Der erste Auftritt des Kremser Kinderchors im Ausland in der Hillerød Kirche war ein Gegenbesuch beim Hillerøds Kirkes Ungdomskor, der Anfang Juni 2018 in Wien gastierte und einige Konzerte gab. Die Kirche war am 20. September bis auf den letzten Platz besetzt – ein Ansporn für die Kinder der beiden Länder, ein be sonders schönes Kon zert zu bieten, das ganz bewußt in den Rahmen der Veranstaltungen „100 Jahre Wiener Kinder“ aufgenommen wurde: auch »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at die Kinder von heute sollen Freundschaften zwischen Dänemark und Ös terreich aufbauen und beleben – erste Schritte dazu wurden an diesem Tag, wenn nicht bereits in Wien, dafür gesetzt. Tags darauf wurde am Gedenkstein bei der 1969 gepflanzten Linde im Rektor Park in Kopenhagen/Valby ein Konzert gegeben, zu dem auch Österreichs Botschafterin Ma - ria Rotheiser Scotti gekommen war, auch Prä - sidentin Hanne Bruun und ihr Mann Torben waren bei allen diesen Festlichkeiten anwesend. Auch wurde die Gelegenheit wahrge-

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 189 / 31. 10. 2019 Partner aller Nationen-PaN 45 nommen, einigen AnwohnerInnen des Parks zu erklären, woran dieser Stein eigentlich er - innern soll. Es war für viele „Wiener Kinder“, die in Dänemark gelandet und dort ge - blieben sind, ein sehr schönes Erlebnis „Es obliegt uns, die wir diese großartige humanitäre Hilfe der dänischen Bevölkerung am eigenen Leib verspüren durften, nicht müde zu werden, davon zu erzählen und diese Geschichte in die Generation unserer Kinder und Kindeskinder weiterzutragen“, so DÖG-Präsident Franz Haberhauer. Ein erster Höhepunkt der Veranstaltungsreihe war ganz sicher der Festakt im Festsaal des Kopenhagener Rathauses, an dem allen voran die Ehrengäste, Botschafterin Maria Rotheiser-Scotti, der Auslandspolitische Di - rek tor Jonas Bering Liisberg vom dänischen Außenministerium und Joyce Svensson in Ver tretung des Bürgermeisters teil nahmen. Ein ganz besonderer Gast war die Schriftstel - lerin und Journalistin Susanne H. Knudsen, die Autorin des Buchs „Wiener Kinder – Kin - der im Schatten des Kriegs“ (es ist in dä ni - scher Sprache,vergriffen, in deutscher Sprache ist es über die ÖDG noch erhältlich). Festmesse in der Kathedrale St. Ansgar Am Sonntag, dem 22. September, wurde ein Ge denk-Gottesdienst gefeiert. Sie ist eine der wenigen katholischen Kirchen in Kopenhagen – und hat österreichischen Hin - tergrund: Die heutige Kathedrale St. Ansgar wurde auf den Resten eines katholischen Got - teshauses errichtet und zum Teil durch Kaiserin Maria Theresia finanziert, um dem Personal der österreichischen Botschaft in Dä - nemark den Besuch einer Pfarrei zu ermöglichen. Hier traten bereits einige Chöre aus Wien auf Vermittlung der ÖDG auf. Daher war es naheliegend, daß der Abschluß der Festivitäten „100 Jahre Wiener Kinder“ hier geschehen sollte. Wie bereits kurz erwähnt, standen alle Festivitäten unter dem Motto „Denne gang bleve vi hjulpet, nu hjælper vi – Damals wur - de uns geholfen, jetzt helfen wir“. „Es war mir eine ganz große Ehre und Freude“, so Franz Haberhauer, „der Direktorin des dänischen Kinderkrebsfonds (børnecancerfonden), Frau Marianne Benzon Nielsen, einen Betrag von 12.000 DKK – das entspricht ca. 1.600 Euro zu überreichen. Da es in Dänemark sehr stark üblich ist, alles per Bankkarte oder Mobilpay zu bezahlen, wur de statt einem Scheck symbolisch die Vor der seite eines Mobiltelefons dazu verwendet.“ „Abschließend darf ich hier vor allem der Präsidentin der Dänisch Österreichischen Foto: Österreichisch Dänische Gesellschaft Foto: Österreichisch Dänische Gesellschaft Foto: Österreichisch Dänische Gesellschaft Der Gedenkstein bei der 1969 gepflanzten Linde im Rektor Park in Kopenhagen/Valby Botschafterin Maria Rotheiser-Scotti und ÖDG-Präsident Franz Haberhauer »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at Ge sellschaft, Frau Hanne Bruun, und ihrem Mann für die großartige Unterstützung bei den Vorbereitungen zu allen diesen Veranstaltungen sehr herzlich danken. Ein großer Dank geht selbstverständlich an die österreichische Botschaft in Kopenhagen, allen vor - an an Ihre Exzellenz Frau Botschafterin Dr. Maria Rotheiser-Scotti und ihre Mitarbeiter für die Hilfestellung und Unterstützung. Nicht zu vergessen ist jedoch ebenfalls der Dank an die dänische Botschaft zu richten. Allen voran natürlich an seine Exzellenz Herrn Botschafter Rene Dinesen und seine Mitarbeiter. Ohne dieser Unterstützung wäre wahrscheinlich einiges nicht möglich gewesen. Es darf wohl resümierend behauptet werden, daß hier eine nicht nur sehr denk- Im Festsaal des Rathauses (v.l.): zwei Gäste in Tracht, Finn Djurslev, Franz Haberhauer, Präsident der Österreichisch Dänischen Gesellschaft, die Journalistin und Autorin Susanne H. Knudsen und Hanne Bruun, Präsidentin der Dänisch Österreichischen Gesellschaft

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185
Ausgabe 186
Ausgabe 187
Ausgabe 188
Ausgabe 189

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Keine Tags gefunden...