Aufrufe
vor 2 Wochen

Ausgabe 189

Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 189 / 31. 10. 2019 Österreich, Europa und die Welt Salzburg: »Best in Travel 2020« »Lonely Planet« macht die Festspielstadt Salzburg zum Reiseziel Nummer Eins 2020 Der weltweit größte Reiseverlag Lonely Planet kürt Salzburg auf Platz Eins der „Top Städte Best in Travel 2020“. Mit dem Festspieljubiläum im kommenden Jahr als An laß wird das Gesamterlebnis Salzburg als barocke Kultur- und Musikstadt ausgezeichnet. Die Salzburg Kulisse im Festspielhaus war die perfekte Bühne für die offizielle Über - gabe des Preises von Vertretern von Lonely Planet UK an Salzburgs Bürgermeister Harry Preuner. „Trommelwirbel bitte“, so das offizielle Statement von Lonely Planet, „die Salzburger Festspiele werden 100 und die Stadt zieht dafür alle Register.“ Das Jubiläum im kommenden Jahr wird gebührend gefeiert werden, aber auch das Angebot abseits der Festspiele und der Landesausstellung im Salzburg Museum haben die Jury von Lonely Planet beeindruckt: Konzerte, Schauspiel, Lesungen, Mozartmatineen und vieles mehr zeichnen das kulturelle Herz Salzburgs aus. Internationale Auszeichnung der Premiumdestination Salzburg In Zeiten steigender Kritik am Tagestourismus ist die Auszeichnung von Lonely Planet ein schönes Zeichen in Hinsicht Qualität und Premium. „Wir ermutigen die Gäste, mindestens ein paar Nächte zu bleiben und nicht nur die gewohnten Hotspots zu besuchen“, sagt Becky Henderson, Vertreterin von Lonely Planet UK und Überreicherin des Preises. Der ressortzuständige Bürgermeister Harry Preuner sieht den ersten Platz ebenfalls als Bestätigung der herausragenden Qualität der heimischen Dienstleistungsbranche. „Daß ein so wichtiger Verlag wie Lonely Planet auf uns aufmerksam geworden ist und genau diese Stärke in der Kultur und Musik in den Vordergrund rückt, muß uns alle stolz machen.“ Bert Brugger, Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH, fügt hinzu: „Wenn der Reisende schon im Vorfeld über das breite Angebot informiert ist, steigert das im Normalfall seinen Wunsch, länger zu bleiben. Außerdem wird er damit schon vor Reiseantritt informativ gelenkt. Lonely Planet ist mit seiner beeindruckenden Reichweite und der interessierten Leserschaft ein wertvoller internationaler Hebel in dieser Thematik.“ Foto: Tourismus Salzburg / F. Neumayr v.l.: Bert Brugger (Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH), Becky Henderson (Vertreterin von Lonely Planet UK) und Salzburgs Bürgermeister Harry Preuner Ohne Fleiß kein Preis Bert Brugger wies auf die vielen Anstrengungen hin, die in der Stadt für den Tourismus gemacht werden. „Die herausragende Klasse, mit der die Festivals in Salzburg organisiert und durchgeführt werden sowie die laufende Attraktivierung von Museen sind starke Leistungen“, sagt Brugger. „Mit dem Fokus auf die Kernkompetenzen Salzburgs in Kombination mit der Schönheit der Stadt und Umgebung haben wir eine Vielzahl an tollen Ge - schichten zu erzählen.“ Diese Investitionen werden zum einen durch die Nachfrage der BesucherInnen belohnt, zum anderen durch diverse internationale Preise. „Als Tourismusexperten sind wir uns der täg lichen Herausforderungen bewußt“, sagt Brugger. „Aber wir dürfen uns auch über die se Auszeichnung von Lonely Planet freuen.“ »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at 26 Nummer Eins der angesagtesten Städteziele Best in Travel 2020 ist bereits die 15. Ausgabe dieser Sammlung an beeindruckenden Destinationen und Erlebnissen. Der Prozeß beginnt mit einer Nominierung aus dem Kreis der vielen Autoren, Blogger und Reiseexperten, mit denen Lonely Planet arbeitet. Bewertet werden die eingereichten De - stinationen nach Aktualität, Originalität und dem „Wow“-Faktor. Nach mehreren Auswahlrunden werden die zehn besten Städte, Länder, Regionen und „Best Value“-Ziele ge kürt. Salzburg ist die Nummer Eins der Top Städte: 1. Salzburg, Österreich 2. Washington, DC, USA 3. Kairo, Ägypten 4. Galway, Irland 5. Bonn, Deutschland 6. La Paz, Bolivien 7. Kochi, Indien 8. Vancouver, Kanada 9. Dubai, VAE 10. Denver, USA Über Lonely Planet Lonely Planet wurde 1973 in Australien gegründet und ist heute der weltweit größte Reiseführer mit einem beeindruckenden Zu - satzangebot in der digitalen Medienwelt und rund 400 MitarbeiterInnen. In den vergangenen 40 Jahren wurden 145 Mio. Reiseführer gedruckt, die Ausgaben gibt es in 14 Sprachen. n http://www.salzburg.info/ https://www.lonelyplanet.com/

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 189 / 31. 10. 2019 Österreich, Europa und die Welt Steiermark-Besuch des Botschafters des Heiligen Stuhles 27 Am 8. Oktober empfing Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer den Apo - stolischen Nuntius Erzbischof Pedro López Quintana in der Grazer Burg. Der zeigte sich erfreut über den herzlichen Empfang in der Steiermark und wies darauf hin, daß es eine besondere Ehre sei, im Grünen Herz Österreichs das erste Mal als Nuntius von einem Landeshauptmann in einem Bundesland willkommen geheißen zu werden. Auf das Vier-Augen-Gespräch zwischen Hermann Schützenhöfer und Pedro López Quintana im Büro des Landeshauptmanns folgte ein Meinungsaustauch mit Vertretern des öffentlichen Lebens und der Religionsgemeinschaften. Der Landeshauptmann stellte in kurzen Worten dem Diplomaten die Steiermark als Land der Tradition und Innovation vor und erläuterte, daß das Land einen Fokus auf Bildung und Wissenschaft setze. Darüber hinaus betonte Schützenhöfer: „Die Steiermark ist ein Land der Ökumene. Es zeichnet unser Land aus, daß wir den Weg des Miteinanders gehen und nicht einen des Neben- oder gar Gegeneinanders.“ Und er ging auch auf die Amazonas-Synode und den Umgang mit öko - logischen und sozialen Fragen ein und hob den hohen Stellenwert der Katholischen So - ziallehre hervor. Der Apostolische Nuntius dankte in seinen Grußworten dem Landeshauptmann für die freundliche Aufnahme. Der Besuch sei ein Höhepunkt beim Kennenlernen des Bundeslandes. Besonders erfreut zeigte er sich, daß Vertreter des öffentlichen Lebens und der Re - ligionsgemeinschaften eingeladen wurden. Dies zeige auch, daß das Land Steiermark sich bemühe, in größeren Zusammenhängen zu denken. Abschließend wünschte der Apostolische Nuntius, daß es der Steiermark ge - lingen möge, die Entwicklung und die Talente des Landes weiter zu fördern. Der Apostolische Nuntius (lat. „päpstli- cher Bote“) ist der bei der Regierung eines anderen Staates akkreditierte Botschafter des Heiligen Stuhles. Der Nuntius nimmt als Di - plomat darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt wahr und vertritt den Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer empfing Erzbischof Pedro López Quintana in der Grazer Burg Fotos: steiermark.at / Streibl Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer traf Nuntius Pedro López Quintana zu einem Vier-Augen-Gespräch in Graz. v.l.: Bischofsvikar Heinrich Schnuderl, Superintendent Wolfgang Rehner, 2. Landtagspräsidentin Manuela Khom, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Nuntius Pedro López Quintana und Alt-Bischof Egon Kapellari trafen einander im Weißen Saal der Grazer Burg. Papst als Kirchenoberhaupt gegenüber den Ortskirchen des entsprechenden Landes. In - nerhalb des Diplomatischen Corps nimmt der Nuntius als Doyen eine Sonderstellung ein. Erzbischof Pedro López Quintana wurde am 27. Juli 1953 in Barbastro in Spanien geboren. Am 15. Juni 1980 empfing er die Priesterweihe für das Erzbistum Santiago de Compostela. Er wirkte als Priester in seiner Heimatdiözese, studierte in Rom und trat »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at 1984 in den Diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls ein. Er wirkte bereits als Nuntius in Indien und Nepal, in Kanada sowie in Litauen, Estland und Lettland. Am 4. März dieses Jahres wurde der Erzbischof als Nachfolger von Peter Stephan Zurbriggen zum Apostolischen Nuntius in Österreich ernannt. n http://www.steiermark.at/ http://www.nuntiatur.at/

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185
Ausgabe 186
Ausgabe 187
Ausgabe 188
Ausgabe 189

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Keine Tags gefunden...