Aufrufe
vor 1 Woche

Ausgabe 185

  • Text
  • Bierlein
  • Kurz
  • Welt
  • Burgenland
  • Europa
  • Wien
Das "Österreich Journal" zum Durchblättern - die gewohnten vier verschiedenen pdf-Varianten zum Download finden Sie hier: http://www.oesterreichjournal.at

ÖSTERREICH JOURNAL NR.

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 185 / 05. 06. 2019 2 Die Seite 2 Liebe LeserInnen, liebe Landsleute, während wir an der vorliegenden Ausgabe gearbeitet haben, ist uns die Regierung „abhandengekommen“. Das bedeutet, daß in einigen Beiträgen über Regierungsmitglieder berichtet wird, die zum Zeitpunkt unseres Erscheinens nicht mehr ihre Funktionen innehatten. Apropos Regierung: ab der Seite 46 fassen wir zusammen, wie es zum Bruch der Koaltionsregierung gekommen ist und zeichnen den Weg bis zur Angelobung der Übergangsregierung unter Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein nach. Wahl zum Europäischen Parlament 3 Liebe Grüße aus Wien Michael Mössmer Der Inhalt der Ausgabe 185 Wahl zum EU-Parlament 2019 3 Van der Bellen trifft Putin 11 Kampf gegen Antisemitismus als zentrales Anliegen 13 Fest der Freude 15 Aus dem Außenministerium 18 Europa ist ein Europa der Regionen 23 UNESCO-Welterbe Präsentation 24 Salon Europa Forum Wachau 25 OÖ für mehr Klimaschutz 28 Hoher Besuch aus China 29 Katastrophenschützer in Eisenerz 30 Euregiospitze in Franzensfeste 31 Europa und Verkehr im Fokus 32 40 Jahre Wiener UNO-City 33 Österreich soll EU-Mitglied bleiben 34 20 Jahre Euro 35 Der UrlaubsEuro 2019 37 35 Personen aus vier Ländern 38 »Zeituhr 1938« gewinnt Europäischen Kulturerbepreis 39 ÖAG-Kanzniederlegung 40 Die größten thermischen Solaranalgen südlich der Sahara 42 OÖ: Textilfaserfabrik in China 43 ÖBB im skandinavischen Raum 44 Pilgern auf deutschem Martinusweg 45 Neuwahl im September Bundesregierung aufgelöst 46 Österreich hat mit Brigitte Bierlein seine erste Bundeskanzlerin 54 Österreich hat eine neue Übergangsregierung 55 Erstes Statement von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein 59 Stimmen aus den Parteien 60 »Burgenland Journal« Vorgezogene Neuwahl auch im Burgenland 61 Dunst: UNO-City unterwegs 62 Grundlage für Zukunftsplan Pflege 63 Transdanube Pearls 64 161 Mio. Euro für Infrastruktur 65 »Goldener Mistkäfer« vergeben 66 Tourismusforum Burgenland 69 »Blaufränkischland pur« stündlich Wien/Deutschkreutz 70 Eisenstadts Bürgerbudget 71 FH Burgenland: erste Promotion 72 Jo und der krumme Teufel 73 ORF: »Die große Burgenland Tour« 74 Die Zauberflöte in St. Margarethen 75 ——————————————- Inlandsnachfrage verhindert stärkere Wachstumsabschwächung 77 Abschwung in der österr. Industrie hält im Mai an 78 WIFO: Wirtschaft wuchs im I. Quartal 2019 um 0,4%A 79 Immobilien-Durchschnittspreise 80 Es gibt neue Euro-Banknoten 82 Semmering-Basistunnel 83 Durchstich am Großglockner 85 8,86 Mio. ÖsterreicherInnen 86 VOR Mobile Ticketing 87 »Mein Welschriesling« 2018 88 Abschied von Niki Lauda 89 Margit Fischer ausgezeichnet 91 Ehrenmitgliedschaft an F. Cerha 92 Parlamentarisches Gebetsfrühstück 93 Eröffnung des Stiftes Dürnstein 95 Drei Exokometen entdeckt 96 Erste fühlende Bein prothese 98 Krebsmedikament wird durch langsame Elektronen aktiviert 100 Verbesserte Tunnelröhren 101 Empathische Vögel 102 Landesgalerie Niederösterreich 103 Egger-Lienz und Otto Dix 109 Vertigo im mumok 113 Spontan erfasst. Faszination Ölskizze im Belvere 117 Der Zukunft herzlichst gewidmet in der Sammlung Liaunig 119 Neuwahl im September 46 Neue Bundesregierung 55 Drei Exoplaneten entdeckt 96 Landesgalerie Niederösterreich 103 Impressum: Eigentümer und Verleger: Österreich Journal Verlag; Postadresse: A-1130 Wien, Dr. Scho - ber-Str. 8/1. Für den Inhalt verantwortlicher Her - ausgeber und Chefredakteur: Michael Mössmer; Lek - torat: Maria Krapfenbauer. jede Art der Veröffentlichung bei Quellenangabe ausdrück lich erlaubt. Fotos S. 1: HBF / Carina Karlovits / Peter Lechner; S. 2: BMI; BKA / Arno Melicharek; Carina Karlovits und Peter Lechner / HBF; Universität Innsbruck / Michaela Pink; Kunstmeile Krems / Faruk Pinjo In Zusammenarbeit mit PaN – Partner aller Nationen http://www.dachverband-pan.org/

ÖSTERREICH JOURNAL NR. 185 / 05. 06. 2019 Österreich, Europa und die Welt Wahl zum Europäischen Parlament 2019 3 Die Ergebnisse vorweg: ÖVP 34,6 %, SPÖ 23,9 %, FPÖ 17,2 %, Grüne 14,1 %, NEOS 8,4 %, KPÖ 0,8 % und Europa 1,0 % Der Wahlkampf zur Wahl zum Europäischen Parlament, die in Österreich am Sonntag, dem 28. Mai abgehalten wurde, war bis auf die letzte Woche im großen und ganzen von Europa-Themen dominiert. Als jedoch am Abend des 17. Mai das deutsche Magazin „Spiegel“ und die „Süddeutsche Zei - tung“ Ausschnitte aus einem Video aus dem Juli 2017 veröffentlichten, in dem Vi ze kanz - ler, Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport sowie FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache und FPÖ-Klubobmann im Nationalrat und Wiens Vi zebürger - meister Johann Gudenus, in einer Vil la auf Ibiza zu sehen sind. Dort verhandeln die beiden mit der angeblichen Nichte eines angeblichen russischen Oligarchen über Spenden an die FPÖ und mögliche Gegenleistungen wie die Vergabe öffentlicher Mit tel für Aufträge der Republik etwa im Hochbau (lesen Sie mehr darüber ab der Seite 46). Ab diesem Zeitpunkt wurden die europapolitischen Themen in den Hintergrund – bis zum Wahltag prägten viele oft recht heftige gegenseitige Vorwürfe und Anschuldigungen der Parteien, sondern lösten in der Bevölkerung nicht nur Sprachlosigkeit, Kopfschütteln, Ver wun - derung und Aggressionen aus, sondern führten zu einem massiv verstärkten Interesse am innenpolitischen Geschehen. Auch das Interesse internationaler Medien war dadurch ge - weckt gewesen, das sich in breiter Berichterstattung über die Vorgänge in unserem Land bis zur Angelobung der Übergangsregierung anhielt. Dementsprechend groß war dann die allgemeine Span nung am Wahlabend: wem wür de dieser Skandal, der so weite Kreise zog und und sicherlich noch geraume Zeit im mer wieder in Erinnerung gerufen werden wird, nützen, wem schaden würde. Vermutungen waren in alle Richtungen gegangen: Würde ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz bei der EU-Wahl dafür abgestraft werden, 2017 mit der FPÖ eine Koalition eingegangen zu sein? Würde er dafür belohnt werden, weil er diese nur knapp zwei Jahre danach beendet hatte? Kann die SPÖ WählerInnen gewinnen, die sich von den bisherigen Koalitionspartnern abwenden? Würde die FPÖ durch Solidarität ihrer WählerInnen gestärkt oder abgestraft werden? Und, wie können NEOS, die wahlwerbende Liste Europa und die KPÖ profitieren? Erstmals am Wahlabend keine Hochrechung um 17:00 Uhr Die SORA Institute for Social Research and Consulting Ogris & Hofinger GmbH aus Wien er stellte im Auftrag des ORF Prognosen zum Wahlausgang, Wählerstromanalysen und beleuchtete auf Basis aktueller Da ten das Abstimmungsverhalten in verschiede nen Bevölkerungsgruppen sowie Wahlmotive. Zeitreihe (in % der gültigen Stimmen) »Österreich Journal« – http://www.oesterreichjournal.at

Österreich Journal

Ausgabe 181
Ausgabe 182
Ausgabe 183
Ausgabe_184
Ausgabe 185

Österreich Journal

Ausgabe 171
Ausgabe 172
Ausgabe 173
Ausgabe 174
Ausgabe 175
Ausgabe 176
Ausgabe 177
Ausgabe 178
Ausgabe 179
Ausgabe 180

Österreich Journal

Ausgabe 161
Ausgabe 162
Ausgabe 163
Ausgabe 164
Ausgabe 165
Ausgabe 166
Ausgabe 167
Ausgabe 168
Ausgabe 169
Ausgabe 170
Bierlein Kurz Welt Burgenland Europa Wien